Unternehmen im sportlichen Wettstreit

23.05.2017 um 11:11 Uhr

Im Rahmen des Stadtsportfestes trafen sich bereits am Freitag, dem 19. Mai 2017, die Unternehmen der Stadt zum Unternehmenscup.

 

Insgesamt  traten vier Mannschaften im Fußball und sechs Mannschaften im Volleyball gegeneinander an und wetteiferten um vorderste Plätze. Nachdem der Vereinsvorsitzende des RSV Wilfried Adolph und Bürgermeister Veit Lindner Punkt 16.00 Uhr den Unternehmenscup eröffnet hatten, kämpften die angemeldeten Mannschaften um beste Ergebnisse und erreichten folgende Platzierungen:

Fußball
1.         Gemeinhardt Gerüstbau
2.         Frauenthal Powertrain
3.         Seniora Fahrdienst
4.         Söhnel Elektroanlagen

Volleyball             
1.         Fa. Polster                             
2.         REWE group
3.         BSG Partzsch
4.         Frauenthal Powertrain
5.         Söhnel Elektroanlagen
6.         Gemeinhardt Gerüstbau        

Rico Söhnel, vom gleichnamigen Elektrounternehmen aus Roßwein, teilte mit, dass es beim sportlichen Wettkampf weniger um die Platzierung geht, viel wichtiger ist die sportliche Betätigung und somit der Ausgleich zur täglichen Arbeit. Ferner ließ der Unternehmer mit einem Augenzwinkern durchblicken, dass für den sportlichen Vergleich im kommenden Jahr extra Trainingsstunden angesetzt werden, um dann einen der vorderen Plätze zu erzielen.

Wie der Vizepräsident des Roßweiner Sportvereins Peter Krause mitteilte, war die Teilnahme und das Niveau der Wettkämpfe in diesem Jahr sensationell hoch und er verband damit seine Hoffnung, dass er auch im kommenden Jahr viele Unternehmen zum Unternehmenscup begrüßen kann.