30 Jahre Ausflugslokal geführt

19.07.2017 um 11:37 Uhr

Hans-Peter Benedix, Inhaber der traditionsreichen Gaststätte „Grüne Aue“, feierte am 01. Juli 2017 sein 30-jähriges Betriebsjubiläum.

Eigentlich wären es ja 46 Jahre, wie Peter Benedix mitteilte, da er bereits 16 Jahre vor eigener Gewerbeübernahme seiner Mutter, Frau Gerlinde Benedix, in der Gaststätte tatkräftig zur Seite stand. Dabei hat Hans-Peter Benedix die Tätigkeit als Gastronom immer Freude und Abwechslung bereitet. Die letzten Jahre des Familienbetriebes waren mehr von Veränderungen geprägt, als in der gesamten - fast 60-jährigen Familientradition - zuvor. So musste nach der Flut 2002 die komplette Einrichtung umgekrempelt, wiedererrichtet und modernisiert werden. Das europaweit eingeführte Rauchverbot brachte zwar rauchfreie Gaststuben, dafür aber weniger Kunden in die Gasthäuser. Das Besucherverhalten hat sich über die Jahre hin verändert, die Menschen leisten sich heutzutage weniger Gaststättenbesuche und, wie Hans-Peter Benedix hervorhob, der Zusammenhalt unter den Menschen hat sich verschlechtert. Trotzdem ist er mit der Entwicklung seiner „Grünen Aue“ zufrieden. Hierbei spielen der Saalbetrieb für Familienfeiern und die Skat- und Knobelmeisterschaften, welche die entsprechenden Hobbyspieler der Region magisch anziehen, eine wesentliche Rolle. Auch die Radfahrer des Muldentalradweges kann der Gaststätteninhaber als zunehmenden Kundenkreis aufzählen. „Die Gaststätte garantiert mir mein Auskommen“, sagt Hans-Peter Benedix und ruht dabei ganz in sich. Gleichwohl denkt der nun fast 65-Jährige auch schon mal über den Eintritt in das Rentendasein nach, ist dabei jedoch hin- und hergerissen, ob er nicht noch das 60-jährige Familienjubiläum im Jahre 2021 erreichen will. Sollte er jedoch von diesem Ziel Abstand nehmen, will er sich frühzeitig um einen Nachfolger kümmern, damit die Tradition der Ausflugsgaststätte „Grüne Aue“ auch in Zukunft mit eigenen Angeboten erhalten bleibt.