Otzdorfer bekommen Spielplatz

22.08.2017 um 12:12 Uhr

Seit vielen Jahren wünschen sich die Otzdorfer Einwohner einen Spielplatz im Ort. Vor etwa 6 Jahren gab es in Otzdorf eine Unterschriftensammlung für einen Spielplatz, den aber letztendlich keiner vor der eigenen Haustür haben wollte.

Ende 2015 griffen Einwohner das Prozedere aus dem Jahr 2012 auf und bekräftigten ihren Wunsch, das Projekt Spielplatz in Otzdorf umzusetzen.

Einstimmig befürworteten nun die Ortschaftsräte Niederstriegis, eine Freifläche des ehemaligen Rittergutgeländes direkt neben der Kirche in Otzdorf für den Spielplatzneubau zu nutzen. Auf dem kommunalen Grundstück mitten im Ortskern soll im kommenden Jahr ein Spielplatz entstehen, welcher die Ideen und Wünsche der Kinder des Ortes wiederspiegelt.

Anhand des Entwurfes, welches das Planungsbüro Strabau Projekt Leipzig erstellte, erklärte Bürgermeister Lindner die vorgesehenen Spielelemente. Dabei sieht die Gestaltung eine Seilbahn für Kinder ab 6 Jahre und eine Nestschaukel vor. Weitere Elemente haben ländliche Namen in Gestaltungsform, welche dem Dorfcharakter entsprechen. So sind Stehwippe, „Sackkarre“ und eine Kletterscheune „Bauernhof“ geplant. Auch an Bänke und Papierkörbe wurde gedacht.

Zum jetzigen Krebsbach wird lt. stellvertretendem Ortsvorsteher Herrn Steffen Zaspel ein Zaun installiert, um die Kinder vor dem Abrutschen in den Bachlauf zu schützen.

Mit dem Entscheid des Ortschaftsrates Niederstriegis kann nun die Kommune Fördermittel aus dem Europäischen LEADER-Programm beantragen und hofft auf positive Bescheidung für die Umsetzung des Spielplatzbaus im kommenden Jahr.