450 Jahre Kantorei Roßwein

22.08.2017 um 12:29 Uhr

Mit einem großen Fest feierte die Kantorei Roßwein am Sonntag, dem 20. August 2017 ihr 450jähriges Jubiläum. Die somit viertälteste Kantorei Sachsens wurde im Jahr 1567 zum Zwecke der musikalischen Ausgestaltung von Festgottesdiensten gegründet.

Und es war, wie damals üblich, ein ausschließlich männlich besetzter Chor. Die hohen Stimmen wurden dabei von Schulknaben gesungen, die täglich Singunterricht genießen durften.

Die Beziehungen zwischen Stadt, Kirchgemeinde und Kantorei waren eng – viele wichtige Bürger sangen selbst in der Kantorei mit, was sich günstig auf die Verfügungsstellung von finanziellen Mitteln auswirkte. Dabei prägten auch die Chorleiter die Kantorei über die Jahre hinweg. Im Gründungsjahr 1567 hatte dieses Amt Martin Kleve inne, der sowohl Kantor als auch Stadtschreiber war.

Im vergangenen Jahrhundert sind besonders Georg Helbig, Richard Böswetter, Ellinor Martin und Jens Petzl hervorzuheben, welche die Kantorei auf unterschiedliche Art und Weise prägten und die Freude am Musizieren erhielten.

Derzeit singen in der Roßweiner Kantorei 26 Sängerinnen und Sänger von 16 bis 75 Jahren.

Die Hauptaufgabe der Kantorei ist die musikalische Ausgestaltung von Gottesdiensten zum Lobe Gottes und zur Freude der Gemeinde, aber auch Konzerte, Feiern und Chortreffen.

Vor voll besetzter Kirche wurde am Sonntag das Jubiläum mit einem Festkonzert gefeiert und langjährige Chormitglieder ausgezeichnet.