Mach Dich ran! Spezial für Niederstriegiser Kirchturm

05.09.2017 um 17:53 Uhr

Am letzten Augustwochenende gingen die beiden sächsischen Teams bei „Mach Dich ran! Spezial“ an den Start.

Am letzten Augustwochenende gingen die beiden sächsischen Teams bei „Mach Dich ran! Spezial“ an den Start. Die Niederstriegiser traten gegen Streumen (bei Riesa) an. Die Stiftung Kirchenbau (KiBa) hat insgesamt 400.000 € zur Verfügung gestellt, um davon Kirchengebäude in Mitteldeutschland sanieren zu können. Doch darum muss in drei Wettbewerbsrunden gekämpft werden: 200.000 € für den ersten Platz sowie 100.000 € bzw. 70.000 € für den Zweit- und Drittplatzierten. Jeweils 10.000 € gibt es quasi als „dickes Trostpflaster“ für die Plätze 4-6. Das Geld kann die Kirchgemeinde Niederstriegis für den zweiten Bauabschnitt durchaus gebrauchen. In diesem Jahr wurden die Dächer auf Turm und Kirchenschiff saniert. Mit der Fassade soll die Sanierung möglichst bald fortgesetzt werden.

Am Sonnabendnachmittag herrschte vor der Niederstriegiser Feuerwehr Volksfest-Stimmung. Gut 100 Leute waren gekommen, um bei der ersten Runde dabei zu sein und die Teams anzufeuern. Feuerwehr, Vereine, Ortschaftsrat und Kirchgemeinde hatten mit bemerkenswerter Initiative Feststimmung aufkommen lassen: Getränke, Roster, Kaffee und Kuchen standen für die Besucher bereit. Herzlichen Dank an alle, die dazu beigetragen haben!

Beim Wettkampf selbst wurde es dann spannend. Moderator Mario D. Richardt führte durch das Programm. Nicht weniger unterhaltsam waren die Aufgaben: ein großes Tischlabyrinth musste zunächst bewältigt werden. Kniffliger war jedoch die Zuordnung von Zitaten, die rückwärts vorgelesen wurden. Soviel kann schon verraten werden, es wurde ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen.

Am Sonntag war dann das Niederstriegiser Team samt 30-köpfigem „Fanclub“ in Streumen zu Gast und wurde dort herzlich empfangen. Wer wissen möchte, wie die erste Runde ausgegangen ist, sollte am 24. Oktober um 19:50 Uhr unbedingt im Fernsehen den MDR einschalten.

Gern kann mit dem Niederstriegiser Team auch weiter mitgefiebert und hoffentlich mitgejubelt werden. Am 16. September geht es in Kloster Nimbschen bei Grimma in die zweite Runde. Die Uhrzeit wird auf der Homepage der Kirchgemeinde Roßwein-Niederstriegis noch bekannt gegeben.

Pfarrer Heiko Jadatz