Niederstriegis hat sich beim MDR „ran gemacht“ und glatt 200.000 € gewonnen

03.11.2017 um 09:03 Uhr

Alles fing mit einer E-Mail vom Regionalkirchenamt Leipzig an und endete schließlich in der Stefanie-Hertel-Show in Zwickau...

Symbolisch wurde dort der Kirchgemeinde Niederstriegis ein Scheck über 200.000 € von der Stiftung Kirchenbau überreicht. Das Geld ist für die weitere Außensanierung der Niederstriegiser Kirche bestimmt und wird dringend gebraucht.

Neben dieser wichtigen Bausumme gibt es auch noch einen weiteren Gewinn: die Niederstriegiser haben überwältigend die Aktion unterstützt. Sie haben mit gekämpft, mit angefeuert und mit gejubelt. Und so war schließlich auch klar: Das Finale sehen wir uns gemeinsam an! – nicht in der Kirche, sondern im Sportlerheim in geselliger Runde.

Das Finale selbst war spannend bis zuletzt. Bilzingsleben aus Thüringen war bereits im Halbfinale ein starker Gegner. Da mussten Partyzelte um die Wette aufgebaut werden. Nach ca. 2 Stunden war Niederstriegis nur 11 Sekunden schneller fertig als die Bilzinglebener.

In Zwickau stand die Show im Vordergrund. Zwischen den Künstlern, wie Andy Borg oder Thomas Anders, warteten wir wie alle anderen auf den richtigen Zeitpunkt zum Auftritt. Zunächst mussten Lutherzitate erraten werden – ein Kopf an Kopf Rennen. Beim zweiten Durchgang ging es um die richtige Bezeichnung für Hochzeitsjubiläen. Thüringen führte mit 23:19 und damit war klar: beim letzten Spiel muss nochmal alles gegeben werden. Die Wittenberger Thesentür war aus einzelnen Blöcken zusammen zu setzen. Unser Team war schneller und konnte es nicht fassen, als auf der Anzeige 78:72 für Niederstriegis stand. Danach war kein Halten mehr und es wurde gefeiert.

Niederstriegis bei „Mach dich ran!“ – das bleibt unvergesslich, nicht nur weil wir den 1. Platz erkämpft haben, sondern weil Niederstriegis echten Zusammenhalt bewiesen hat. Herzlichen Dank an Euch alle!!!!

Pfarrer Heiko Jadatz