Am Samstag, dem 18. November 2017, öffneten die Roßweiner Werkstätten der Diakonie Döbeln auf der Äu&s"> Tag der offenen Tür auf der Äußeren Wehrstraße

Tag der offenen Tür auf der Äußeren Wehrstraße

21.11.2017 um 10:34 Uhr

Am Samstag, dem 18. November 2017, öffneten die Roßweiner Werkstätten der Diakonie Döbeln auf der Äußeren Wehrstraße ihre Türen und zeigten allen interessierten Besuchern das vielfältige Angebot bzw. die Werkstätten, in denen Menschen aufgrund verschiedenster Behinderungen eine Anstellung gefunden haben.

Neben der Beobachtung der Montage von Thermostatköpfen und Hinterwandwasserzählern konnten die Anwesenden auch die Restaurationsabteilung besuchen. Dort zeigte die Gruppenleiterin Maria Sturm, welche Detailarbeiten ihre Schützlinge bei der Restauration von historischen Türen, Fenstern und Schränken durchführen. Kleinere Flechtarbeiten sowie die Reparatur einzelner Stühle konnten ebenso bestaunt werden wie die Arbeiten des Garten- und Landschaftsbaues, welcher seine komplette Technik ausstellte und für jegliche Anfragen und Kundengespräche zur Verfügung stand. Wer das richtige Weihnachtsgeschenk suchte, wurde in den Kellerräumen fündig, wo ein Teilsortiment der Holzverarbeitung ausgestellt war, welches von verschiedensten Vögel- und Futterhäusern bis hin zu Fensterbänken für Schwibbögen  bzw. Weihnachtssternen und Weihnachtsdekoration reicht. Gruppenleiter David Grönert, welcher die Montagegruppe für Armaturen- und Messgeräte leitet, freute sich über den Zuspruch und die vielen Besucher und brachte das Angebot der Roßweiner Werkstätten auf den Punkt: „Einige Menschen denken, wir basteln den lieben langen Tag nur Drachen und werfen sie im Anschluss auf den Müll. Gerade für diejenigen ist es wichtig, zu wissen, dass wir ein richtiger Zulieferbetrieb für hochwertige Produkte sind und mit zu den größten Arbeitgebern in Roßwein zählen.“