Spendenaufruf für die - Roßweiner Streuner -

04.12.2017 um 12:46 Uhr

Die Idee für das Projekt entstand aus dem Elend und der Not der Roßweiner Straßenkatzen.

Deshalb haben wir zwei Tierfreunde – Silke Rohsmann und Ingrid Szameit – es uns zur Aufgabe gemacht, die Population dieser Katzen zu verringern, da es zu viele Tiere gibt, die weder sterilisiert noch kastriert sind.

Für diese „Mammut-Aufgabe“ konnten wir auch unseren Bürgermeister Veit Lindner als Schirmherr begeistern. So haben wir vor kurzem bereits eine Katze mit Lebendfalle gefangen, welche im Tierheim Ostrau kastriert wurde. Aber um noch mehr Katzen kastrieren zu lassen, fehlen uns weitere Helfer, welche ein Herz für die Streuner haben und uns vor allem finanziell unterstützen können, damit die Katzenpopulation begrenzt werden kann. Des Weiteren benötigen wir dringend Futterspenden zur Verpflegung sowie Heu, Stroh und Dämmmaterial, um den Katzen ein Winterquartier einrichten zu können.

Aus diesem Grund bitten wir um finanzielle Spenden, welche auf das Konto der Stadt Roßwein,

IBAN: DE03 8605 5462 0031930001, BIC: SOLADES1DLN, Zahlungsgrund: “Aktion Streuner“ 12.21.01.00/314800,

überwiesen werden können.

Vielen Dank für Ihre Hilfe und Unterstützung!

Ihre Roßweiner Tierhilfeinitiative