Die Rassegeflügelschau des Rassegeflügelzüchtervereins Roßwein und Umgebung e.V. fand am ersten Januarwoche"> Rassegeflügelschau in neuen Räumen

Rassegeflügelschau in neuen Räumen

11.01.2018 um 09:36 Uhr

Die Rassegeflügelschau des Rassegeflügelzüchtervereins Roßwein und Umgebung e.V. fand am ersten Januarwochenende im ehemaligen Zeichensaal und Versuchslabor für Stahlbau im Haus G an der Döbelner Straße statt.

Wie der stellvertretende Vereinsvorsitzende Herbert Vater in seiner Eröffnungsrede hervorhob, ist der Verein mit den neuen Räumlichkeiten sehr zufrieden, da aufwendiges Treppensteigen entfällt und auch ausreichend Platz für die Ausstellung vorhanden ist. Des Weiteren brachte er seine Sorgen aufgrund der gegenwärtigen Altersstruktur des Vereins zum Ausdruck, da dieser gegenwärtig nur 19 Mitglieder zählt und lediglich auf einen Jugendlichen mit 15 Jahren verweisen kann. Weil dem Verein der Nachwuchs fehlt und der Vereinsvorsitzende Ullrich Grützner beruflich stark eingebunden ist, ist die Existenz des Vereins nicht unbedingt auf sicheren Beinen gelagert. Trotzdem waren die Mitglieder mit dem Ausstellungsergebnis und der Besucheranzahl zufrieden.

Wie der Vereinsvorsitzende Ullrich Grützner informierte, wurde von den Preisrichtern sechsmal das Prädikat „Vorzüglich“ vergeben und elfmal ein „Hervorragend“ bei Hühnern und Tauben. Mit über 250 präsentierten Tieren war die Ausstellung sehenswert und in der Vielfalt eine hervorragende Kleintierschau.

Auf diesen Erfolg aufbauend teilte der Verein mit, dass die Rassegeflügelschau 2019 wieder am ersten Wochenende des neuen Jahres, vom 05. bis 06.01 2019, stattfinden wird.