Feuerwehr Roßwein erhält neue Technik

Feuerwehr Roßwein erhält neue Technik

Am Samstag, d. 26. Januar 2019, konnten die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Roßwein das neue hydraulische Rettungsgerät der Marke „holmatro“ aus den Händen von Andreas Riedel in Empfang nehmen.

Rettungsgeraet

Knapp 24 T€ ist das Gerät teuer, welches aus einem Kombigerät mit Schere und Spreizer, einer Extra-Schere und einem Rettungszylinder besteht. Die Geräte werden für die Rettung von Personen bei Fahrzeugunfällen angewandt, um beispielsweise die verunfallten Personen aus dem Fahrzeug herauszuschneiden. Dabei kann das Schere-Spreizer-Gerät eine Kraft von 36 Tonnen, die Schere eine Kraft von 140 Tonnen und der Rettungszylinder die Kraft von 16 Tonnen aufbringen und ist somit ausreichend gerüstet, um im Einsatz Materialien zu durchtrennen oder zu heben. Die BSL Brandschutz Lauta GmbH hatte zuvor das preiswerteste Angebot abgegeben und lieferte das mit 75% geförderte hydraulische Rettungsgerät an die Kameraden der Roßweiner Feuerwehr aus.