(Foto: Gerhard Schlechte)

Nach der Neuauflage 2018 zog das Schalmeien-Festival in Roßwein erneut die Gäste ins Festzelt am Lindenhof. Von dort konnten die Klänge vom Blech ordentlich durch das Muldental scheppern. Kapellen aus dem erzgebirgischen Auma, aus Hartmannsdorf sowie aus Großolbersdorf brachten am Sonnabend die Zeltwände zum Vibrieren. Das sorgte bei den Zuhörern ordentlich für Stimmung, denn die drei Schalmeienkapellen brachten auch die Trommelfelle ordentlich ins Schwingen. Es handlte sich um das 16. Roßweiner Schalmeienfestival. 2014 wurde es für einige Jahre unterbrochen.

(Text: Frau Engelmann-Bunk, DAZ)