Letzten Samstag, am 28.09., lud das Bürgerhaus-Team die Roßweiner/-innen zu einer Pilzwanderung mit dem engagierten Pilzberater Herrn Stefan Lorenz ein. Die Sonne schien und die Pilze wuchsen (sogar) im Gersdorfer Forst entlang der Wanderwege vom Bahnhof bis zur Silberwäsche dicht an dicht. Die rund 25 Pilzfreunde kamen voll und ganz auf ihre Kosten und zu einem leicht bis ganz gefüllten Korb. Auch essbare Pilze wachsen derzeit gut in unserer Gegend: Riesenschirmpilze, Rotfuß- und Hexenröhrlinge, Maronen und Flaschenstäublinge füllten die Körbe der Pilzbegeisterten. Der für Roßwein zuständige Pilzberater erklärte zu jedem Pilz Namen und Besonderheiten und gab Tipps zur Zubereitung von speziellen, essbaren Pilzen. Rundum interessant und bereichernd fanden die Teilnehmer der Pilzwanderung dieses Angebot und freuen sich auf Wiederholungen. Mehrere Teilnehmer fassten es so zusammen: „Alleine macht es nicht so viel Spaß und so lernt man noch etwas dabei.“