Gleich zweimal kamen im Mai Bürger*innen, Akteur*innen sowie Ehrenamtler*innen aus Roßwein und Umgebung zusammen, um sich am Stammtisch unter dem Motto ZUSAMMENMITEINANDERGEMEINSAM zu vernetzen, sich auszutauschen und zukünftige Angebote zu entwickeln. Nach einer Vorstellung des Projektes „Bürgerhaus Roßwein als Haus der Begegnung und Beteiligung“ sowie der neuen Förderung „Orte des Gemeinwesens“ im Landesprogramm „Soziale Orte“ durch die beiden Mitarbeiterinnen Astrid Sommer und Madlen Trienitz gab es einen Ausblick auf die nächsten Monate. Das Bürgerhaus möchte sich, neben dem Schaffen von Angeboten für Bürger*innen, auch verstärkt auf den Netzwerkausbau zum Ehrenamts-Engagement konzentrieren und zukünftig die Vereine in und um Roßwein unterstützen. Angedacht sind hierzu eine Ehrenamtsbörse sowie das Schaffen eines Ressourcenpools für Vereine.

Des Weiteren haben die Stammtischler*innen viele Ideen für zukünftige Angebote entwickelt. Unter anderem wird sich das Bürgerhaus dafür einsetzen, Sportgruppen und Wanderangebote in Gemeinschaft ins Leben zu rufen, der nächste Familien-Flohmarkt wurde angefragt und diverse Musik- und Kulturangebote kamen zur Sprache.  Am Stammtisch selbst kam es auch schon zu einigen generationenübergreifenden Vernetzungen.

Unser Bürgerhaus-Stammtisch findet jeweils aller zwei Monate statt. Der nächste Termin ist für den 14.07.2022 um 18:30 Uhr angesetzt. Wir laden an dieser Stelle alle Interessierten ein, ZUSAMMENMITEINANDERGEMEINSAM ein attraktives Roßwein für alle Bürger*innen zu gestalten.

Das Bürgerhaus-Team

Astrid Sommer & Madlen Trienitz