Die Villa an der Uferstraße wurde einst von Traugott Bauch gemeinsam mit den Fabrikräumen 1898 errichtet. Sohn Alexander Bauch wohnte später in der Villa, bevor der Betrieb 1972 verstaatlicht wurde. Am 19. Januar 1994 fiel der Betrieb einem Großbrand zum Opfer, welcher anschließend durch den Eigentümer abgerissen wurde. Lediglich die Villa wurde bei dem Brand verschont und Ende der neunziger Jahre bei einer Immobilienauktion versteigert. Die neuen Eigentümer, welche in Hessen und Baden Württemberg wohnen, haben nach der Flut 2002 nur sporadische Erhaltungsarbeiten durchgeführt. Gegenwärtig können die Villa und das Grundstück als verwahrlost betrachtet werden, wobei die Eigentümer bereit sind, das Grundstück nebst Villa zu verkaufen.

Interessenten, welche das denkmalgeschützte Gebäude erwerben und sanieren möchten, können sich bzgl. der Angebotsmodalitäten mit der Stadtverwaltung Roßwein/Bürgermeister (Mail: email hidden; JavaScript is required, Tel.: 034322/46665) in Verbindung setzen.