BÜCHERFLOHMARKT

Können wir die Erfolgsgeschichte vom letzten Jahr wiederholen? Dies fragen sich Peter Krause, Steffi Stein und Monika Weigel, wenn sie vor dem Berg an gebrauchten Büchern stehen, der sich nach dem öffentlichen Aufruf in den vergangenen Wochen gebildet hat.

„Bücher schmeißt man einfach nicht weg, warum sie dann nicht aufbereiten und für einen guten Zweck gegen eine Spende abgeben“ meint Peter Krause, der den Erlös wieder für die Grafe-Stiftung zur Verfügung stellt. Diese Stiftung unterstützt z.B. Kinder und Jugendliche aus sozial schwachen Familien bei den Kosten für ein warmes Mittagessen oder hilft in Not geratenen Menschen.

Gemeinsam mit seinen beiden Mitstreiterinnen Steffi Stein und Monika Weigel wurden in den letzten Wochen Bücher aus privaten Überbeständen entgegengenommen, sortiert und für den Flohmarkt präsentiert. „Wir haben derzeit bestimmt 2.500 Bücher, vom Klassiker bis hin zur modernen Literatur, vom Kinderbuch bis zur Lyrik, Reise- und Fachliteratur“, erklärt Steffi Stein, die seit diesem Jahr neu im Team ist.

Frau Weigel ergänzt „Wir öffnen unseren Flohmarkt von Mai bis September, jede Woche dienstags von 16 bis 19 Uhr und parallel zum Wochenmarkt mittwochs von 9 bis 13 Uhr, in den Räumen des Roßweiner Heimatmuseums direkt im Rathaus am Markt. Für jedes Buch wird um eine Spende ab 1 Euro gebeten, der Erlös geht direkt an die Stiftung. Für Interessenten kann der Flohmarkt auch außerhalb der genannten Zeiten geöffnet werden, dies muss aber mit Peter Krause unter der Telefonnummer 0177/4337720 abgesprochen werden“.

Die drei engagierten Roßweiner hoffen nun auf zahlreiche Leseratten, welche sich für den Sommerurlaub noch mit dem einen oder anderen Schmöker eindecken wollen und die Aktion somit ein ähnlich großer Erfolg wie im letzten Jahr wird.