Frau Irmgard Baatz feierte am Dienstag, d. 15. Juni 2021, ihren 100. Geburtstag bei stabiler Gesundheit und regem Interesse am Tagesgeschehen. Frau Baatz wurde in Präbschütz geboren und wuchs, gemeinsam mit ihrer Schwester Gunda, in behüteten Verhältnissen auf. Die Eltern Maria und Emil Sohr zogen die Schwestern liebevoll auf und vermittelten ihnen Werte wie Ordnung, Sauberkeit, Ehrlichkeit und Pünktlichkeit. Beruflich hat Irmgard Baatz fast ein ganzes Leben lang als Verkäuferin gearbeitet und pflegte liebevoll die Eltern. Um die eigene Gesundheit zu fördern, spielte die Bewegung an der frischen Luft wie Radfahren, Spazierengehen und Schwimmen eine große Rolle im Leben der Jubilarin. Das Lesen von Büchern und Sammeln von Fotos gehörte in früheren Jahren zu den Hobbys von Irmgard Baatz. Mit einer Vorliebe für bittere Schokolade, welche sie gern nascht, genießt die Einhundertjährige die volle Aufmerksamkeit des Pflegepersonals im Seniorenpflegeheim „Berta Börner“. In ihrem Leben war Irmgard Baatz zweimal verheiratet und hat einen Sohn zur Welt gebracht, der leider in jugendlichen Jahren verstarb.

Bürgermeister Veit Lindner überbrachte der Jubilarin die Glückwünsche der Stadt Roßwein und des Ministerpräsidenten und gratulierte gleichzeitig Frau Ursula Kölbel, welche an diesem Tag ihren 95. Geburtstag feierte.

(Foto: Carola Bichler)