Nach langer coronabedingter Fußballpause startete der Pokalwettbewerb der Kreismeisterschaft bereits Mitte Juni mit dem Achtelfinale. Die Motivation bei den Roßweiner Fußballern war nach der langen Pause und der nun zurückgewonnen Normalität hoch und das Projekt Pokalgewinn nahm langsam Konturen an.

Über die Stationen der Spiele in Burkhartshain, Döbeln und Mochau qualifizierte sich die 1. Mannschaft der Roßweiner Kicker für das Pokalfinale am 3. Juli 2021 in Frohburg. Vor rund 570 Zuschauern und bei bestem Wetter fand dabei die Roßweiner Mannschaft etwas holprig ins Spiel, was der Kontrahent SV Einheit Frohburg bereits nach 14 Spielminuten zum Führungstreffer von 1:0 nutzte. Nach den ersten 20 Minuten stellte der Roßweiner Trainer Jörg Soujon das System der Mannschaft um, womit die Roßweiner Kicker ins Spiel zurückfanden und die Frohburger unter Druck setzten. Durch die Taktikänderung drehten die Spieler des Roßweiner Sportvereins das Spiel bis zur Pause und erzielten mit einem Traumtor von Tom Seydel (23.)  und Martin Schwibs (44.) den Ausgleich bzw. den Führungstreffer zum 1:2.

In der 2. Halbzeit hatten die Roßweiner dann ihren Gegner gut unter Kontrolle und erhöhten durch Torlieferant Martin Schwibs in der 87. Minute auf ein klares 1:3 Finalergebnis.

Die Roßweiner Fußballer gingen nach Aussage von Trainer Jörg Soujon mit viel Selbstvertrauen in die Partie, dennoch habe die Mannschaftsansprache vor dem Spiel unter dem Eindruck des Todes von Ulf Kirschhof, einem langjährigen Spieler und Trainer des Roßweiner Sportvereins, gestanden.

So war es fast nur selbstverständlich, dass der Pokalsieg durch die Mannschaft dem verstorbenen Vereinsmitglied Ulf Kirchhof gewidmet wurde und wie Abteilungsleiter Jens Arnold ausführte, sein Tod ein schwerer Schlag kurz vor dem Finale, nicht nur für den Verein, sondern auch für die Mannschaft darstellte.

Wie Jens Arnold berichtete, feierten die Roßweiner Pokalgewinner dann bei schöner Atmosphäre und toller Kulisse noch etwas mit den fairen Gastgebern aus Frohburg, bevor es mit dem Bus zurück nach Roßwein und zu einem kleinen Empfang im Stadion ging. Wie es sich natürlich gehört, wurde dann noch ausgiebig bis in die Nacht im Club Roßwein gefeiert.

Wir gratulieren auf diesem Weg ganz herzlich der 1. Mannschaft des RSV Roßwein zum Gewinn des Kreispokals.

(Fotos: Jens Arnold)