Der August brachte eine Fortsetzung der von den Roßweinern gut angenommenen Veranstaltungsreihe „SommerDreiklang“.  Hatte es der Wettergott bei allen Veranstaltungen gut gemeint, musste der Abend der Roßweiner Kleinkünstler am 7. August leider wegen Regen ausfallen. Da dennoch einige Unverzagte unterm Regenschirm den Weg zum Kirchplatz gewagt hatten, lud das KleinKunstKollektiv Roßwein kurzerhand zu einem Wohnzimmerkonzert im engsten Kreise zu sich nach Hause ein. Das FIGURO Theater war auch mit von der Partie. Das KleinKunstKollektiv bemüht sich, für interessierte Ohren gemeinsam mit der Stadt einen Ersatztermin zu finden.

Am 14. August präsentierte sich die junge Döbelner Band „Deep in Moon“, gekonnt und unter Beifall der Gäste, wie ich hörte. Den krönenden Abschluss der Veranstaltungsreihe bildete das Künstlerinnenduo „Fischer & Rabe“ aus Nürnberg am 21. August. Die beiden jungen Frauen begeisterten das Roßweiner Publikum mit professionellem zweistimmigem Gesang und zumeist eigenen Liedern zu Gitarre und Keyboard. Unterhaltung auf höchstem  künstlerischem Niveau!

Dank der guten Zusammenarbeit und Unterstützung vieler Beteiligter war dieser zweite „SommerDreiklang“ eine gelungene Bereicherung des kulturellen Lebens der Stadt. Und es wäre schön, wenn sich die Reihe im nächsten Sommer fortsetzen ließe.

 

 

Nina Pohl vom KleinKunstKollektiv Roßwein