trafen sich ehemalige Schüler dieses Jahrganges um 16 Uhr an „ihrer“ Geschwister-Scholl-Schule, um mit dem jetz"> Einschulungsjahrgang 1954 Am Freitag, 20.10.2017,

Einschulungsjahrgang 1954 Am Freitag, 20.10.2017,

25.10.2017 um 08:01 Uhr

trafen sich ehemalige Schüler dieses Jahrganges um 16 Uhr an „ihrer“ Geschwister-Scholl-Schule, um mit dem jetzigen Schulleiter, Herrn Thomas Winter, eine ca. 90-minütige Besichtigung der neu gestalteten Schule zu unternehmen.

Vor allem diejenigen, die nicht mehr in Roßwein wohnen, staunten nicht schlecht sowohl darüber, was aus ihrer Schule geworden ist, als auch über die Informationen, die Herr Winter uns einleitend gab:

Mit Schuljahresbeginn 2015/16 wurde nach grundlegendem Umbau  der Schulbetrieb wieder aufgenommen und im September des letzten Schuljahres  mit Schülern, Eltern und Lehrern das 125-jährige Schuljubiläum gefeiert. 27 Lehrer unterrichten derzeit knapp 300 Haupt- und Realschüler aus Roßwein und Umgebung. Auch eine Reihe Döbelner Schüler lernen an der hiesigen  Oberschule.

Nicht nur wir wurden in dieser Schule aufs Leben vorbereitet, von manchen mittlerweile nun auch schon die Kinder und Enkel.

Sichtlich beeindruckt von Ausstattung, Gestaltung, Werterhaltung einschließlich Sauberkeit und etwas neidisch auf die modernen Lernbedingungen verließen alle das Schulgebäude, nicht ohne auch einen Blick auf den jugendfreundlichen Pausenbereich zu werfen.

Danach konnten wir noch kurz die neue Stadtsporthalle besichtigen.

Wir danken Herrn Winter ganz herzlich  für die interessante Schulführung, einschließlich der netten Sätze und Episoden aus dem Schulalltag.

Dieser beeindruckende Auftakt bot noch viel Gesprächsstoff für die anschließenden gemütlichen Stunden in der Gaststätte „Am Weinberg“. Zum Schulfest 2020 wollen wir uns wieder treffen.

Petra Klemm im Namen des Organisationsteams