Roßweiner Bürgermeister gratuliert Heinz Kürbis zum 101. Geburtstag

Roßweiner Bürgermeister gratuliert Heinz Kürbis zum 101. Geburtstag

Am Samstag, dem 26.01.2019, überbrachte die Roßweinerin Getraude Block zusammen mit der Verwaltungsmitarbeiterin Ines Lammay einen Geburtstagsgruß des Bürgermeisters an den in Pesterwitz lebende Maler.

Kuerbis 1

Block

Heinz Kürbis, 1918 geboren, hat seine Kindheit und Jugend in Roßwein verbracht und hier den Grundstein für seine berufliche Laufbahn zum Schrift- und Dekorationsmaler gelegt. Namenhafte Persönlichkeiten der Stadt, wie der Oberlehrer Tippmann und der Kunstmaler Paul Ahnert förderten sein Talent, welches ihm, wie er sagt „Zeit seines Lebens auch Glück gebracht hat“. Sowohl im Döbelner als auch im Freiberger Theater arbeitete er als Kulissenmaler, aber auch für das Roßweiner Volkstheater „Thalia“ gestaltete er Bühnenbilder mit.

Sein heiterer Blick auf die Welt, der sich auch in einigen seiner Bilder deutlich widerspiegelt, seine Zuversicht in die Dinge und seine Leidenschaft für sein Handwerk machen ihn zu einem besonderen Menschen. Der heute 101-Jährige feierte am 25. Januar seinen Geburtstag zu Hause mit seiner Familie, Freunden und Bekannten. Wenn man die Wände seiner Wohnung betrachtet, so findet man als Bildmotiv das Roßweiner Rathaus oder den Blick auf die Brücke an der Aue.

Frau Block und Frau Lammay erinnerten sich gemeinsam mit dem Jubilar an dessen Bilderausstellung am 19.06.2016 in der Rathausgalerie (siehe Roßweiner Nachrichten vom 14. Juli 2016). Diese Veranstaltung war ein voller Erfolg, Frau Block musizierte und Herr Kürbis erzählte in einer launigen Rede auch von seiner Zeit in Roßwein. Viele der Gäste kannten ihn oder auch noch seine Eltern, die das kulturelle Leben in Roßwein lange mitprägten.

Gleich im Anschluss an diese Ausstellung bat Bürgermeister Lindner, den das Unterhaltungstalent des Künstlers beeindruckte, darum, dass Heinz Kürbis doch auch zu Gast bei einem der regelmäßigen Seniorencafés sein könnte.

Herr Kürbis kam seinem Wunsch nach und so trafen sich am 05. Oktober 2016 knapp 40 Roßweiner Seniorinnen und Senioren in der Hartenbergbaude und verbrachten einen sehr heiteren Nachmittag voller Anekdoten, Schwänke und Geschichtchen aus und um Roßwein (siehe Roßweiner Nachrichten vom 10. November 2016).

An dieser Stelle nochmals nachträglich alles Gute für Heinz Kürbis, der seiner Heimatstadt stets verbunden war und ein herzliches Dankeschön an ihn dafür, dass er zwei so schöne Veranstaltungen in unserer Stadt möglich gemacht hat.