Die Kameliensaison 2019 ist Geschichte. Mit Stolz und Zufriedenheit schauten die Mitglieder des Roßweiner Heimatvereins am Sonntag, d. 31. März, auf die Kameliensaison 2019 zurück. Über 4000 Gäste nutzten in den letzten drei Monaten die Möglichkeit,  der botanischen Seltenheit einen Besuch abzustatten. Wie die Vereinsvorsitzende Martina Thiele mit großer Freude berichtete, war eine ähnlich große Besucherresonanz im Jahre 2012 zu verzeichnen. In diesem Jahr kamen viele Gäste aus dem Raum Chemnitz und aus dem Erzgebirge, was die Vereinschefin auf einen redaktionellen Beitrag in den lokalen Tageszeitungen der südlicheren Regionen Sachsens zurückführt. Auch die Stammgäste hielten der Kamelie die Treue und nutzten ebenso das überaus erfolgreiche Vereinswochenende, um neben der botanischen Seltenheit auch die anderen Angebote zu besuchen. Mit acht Vereinsmitgliedern wurden die Öffnungszeiten an den Besucherwochenenden abgesichert. Als Dankeschön für die geleisteten Einsatzstunden lud die Vereinschefin Martina Thiele am letzten Öffnungstag ihr gesamtes Team zu einem Abendessen in Waldgaststätte auf den Hartenberg ein.