Der neu gewählte Stadtrat der Stadt Roßwein wurde am 15. August 2019 zur konstituierenden Sitzung durch Bürgermeister Lindner vereidigt. Nach der vergangenen Kommunalwahl teilen sich nun neun Stadträte der Fraktion CDU, vier Stadträte der Fraktion AfD, drei Stadträte der Fraktion Die Linke, drei Stadträte der Bürgerwählergemeinschaft Niederstriegis/Roßwein und drei Stadträte der Fraktion SPD die 22 Sitze des Roßweiner Stadtrates.

  1. Reihe (v. l.) Daniel Müller, Jördis Marschner, Hubert Paßehr, Bürgermeister Veit Lindner, Jens Tamke, Erik Grämer, Ines Luft
  2. Reihe (v. l.) Peter Krause, Gerd Zschiesche, Erwin Weist, Uwe Hachmann, Robert Backofen, Frank Trommer, Iris Claasen, Ulf Lindner
  3. Reihe (v. l.) Till Beyer, Thomas Winter, Jens Schmidt, Siegfried Barth
  4. Reihe (v.l.) Christian Senftleben, Bernd Handschack, Steffen Thiele

Auf dem Foto fehlt Stadtrat Rico Söhnel, welcher zur konstituierenden Sitzung entschuldigt war.

 

Ebenfalls in der konstituierenden Sitzung wurde der erste und zweite Stellvertreter des Bürgermeisters gewählt. Mit der Stimmenmehrheit aller anwesenden Stadträte wurde Hubert Paßehr zum ersten Stellvertreter und Peter Krause zum zweiten Stellvertreter gewählt. Da es bei den beratenden Mitgliedern drei Bewerbungen mehr gab, als die 10 Plätze ermöglichen, musste auch hier eine Wahl durchgeführt werden.

Da es bei den beratenden Mitgliedern drei Bewerbungen mehr gab, als die 10 Plätze ermöglichen, musste auch hier eine Wahl durchgeführt werden.

Folgende Einwohner sind als beratendes Mitglied des Technischen Ausschusses, Umwelt, Kultur und Soziales gewählt worden:

Matthias Fritz, Maik Herbrig, Enrico Korth, Thomas Meyer, René Seltmann, Uwe Tändler, Sarah Anna Rodriguez Abello, Eugen Kunze, Torsten Stein, Katrin Stenker