Die Abteilung Boxen des Roßweiner Sportvereins feierte am Samstag, d. 31. August 2019, das Jubiläum „70 Jahre Boxen in Roßwein“. Mit einer Box-Gala und einer abendlichen Festveranstaltung wurde der würdige Rahmen für das große Jubiläum gesetzt. Wie der Abteilungsleiter Tobias Hinke in seiner Begrüßungsrede erinnerte, wurde die Abteilung Boxen im Mai 1949 im Stadtcafé Möbius in Roßwein gegründet. Zur damaligen Gründungsversammlung waren Herr Gottschalk; Herr Kobes; der spätere Übungsleiter Herr Walter, der gerade aus der Kriegsgefangenschaft kam sowie der damals 17-jährige Horst Merkel und weitere Sportfreunde anwesend, welche den Grundstein für den Boxsport in Roßwein legten. Um Nachwuchssorgen musste man sich in den Gründungsjahren keine Gedanken machen und konnte, selbst bis in die neunziger Jahre, auf einen großen Sportler- bzw. Boxerkreis in der Abteilung zurückgreifen. Seit Anfang der 2000-er Jahre sind jedoch die Anmeldungen von jungen Sportlern in der Abteilung Boxen zurückgegangen, was die Sportler veranlasste, vor zwei Jahren mit den Boxfreunden aus Döbeln das Team Döbeln-Roßwein zu gründen. Wie Tobias Hinke weiter ausführte, hofft die Abteilung Boxen auch in Zukunft die traditionellen Boxwettkämpfe wie Eispokal- und Nicolaus-Boxen erhalten zu können, um so auch weiterhin ein zuverlässiger Partner im Wettkampfplan des sächsischen Boxsportes sein zu können. Bürgermeister Lindner bedankte sich bei der Abteilung Boxen für das bisher geglückte Aufrechterhalten des Boxsportes in Roßwein und für die damit verbundene Möglichkeit der Freizeitgestaltung und Orientierung der Nachwuchssportler. Viele Weggefährten der Roßweiner „Boxlegende“ Horst Merkel gaben sich bei der Festveranstaltung ein Stelldichein, schwelgten in Erinnerungen, feierten bis tief in die Nacht ihr Wiedersehen und erinnerten an viele Faustkämpfe, welche die Roßweiner Sportler für sich entschieden.

Dieter Kormann, selbst jahrelanger Trainer und Abteilungsleiter, hatte es vor allem die Chronik des Boxsportes angetan, und er erinnerte sich anhand der vielen ausgelegten Zeitungsberichte gemeinsam mit seinen ehemaligen Schützlingen an viele Begebenheiten und Erfolge des gemeinsamen sportlichen Werdeganges. Wie der Abteilungsleiter Tobias Hinke mitteilte, wird die Abteilung Boxen alles daran setzen, auch zukünftig den Boxsport in Roßwein zu erhalten und die Tradition des Roßweiner Kampfsportes auch in Zukunft zu fortzuführen.