Bereits zum 23. Mal lobte der Ostdeutsche Sparkassenverband gemeinsam mit der Superillu den Unternehmenspreis 2019 in der Kategorie „Verein des Jahres“ aus. Die Stadtverwaltung schlug daraufhin den Dampfmaschinenverein Roßwein vor, der sich letztlich aus insgesamt 230 Bewerbungen von Vereinen aus Sachsen, Sachsen-Anhalt, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern durchsetzte und zur Vereinspräsentation nach Potsdam, in das Kongresshotel am Templiner See, eingeladen wurde. Am 04.09.2019 stellten die beiden Vereinsmitglieder Enrico Korth und Maik Herbrig im Rahmen einer 15- minütigen Präsentation den Dampfmaschinenverein Roßwein einer 11-köpfigen Jury in all seinen Facetten vor und konkurierten damit gegen den gleichermaßen nominierten „Förderverein Montanregion Erzgebirge e.V.“ Es wurde eingehend verdeutlicht, mit welchem Engagement und Enthusiasmus die 23 Vereinsmitglieder in langjähriger Ehrenamtstätigkeit die mitterweile zwei historischen Dampfmaschinen restaurierten und lauffähig machten, worüber sich die Besucher der Dampftage vom vergangenen Wochenende (07./08.09.19) eindrucksvoll überzeugen konnten. Hoffen und wünschen wir, dass Roßwein den Preis nach Hause holt. Erfahren werden wir es nach dem 15.09.2019.

( Text & Bild: Maik Herbrig)