Am Samstag, den 05.10.19 fand der „Tag der offenen Tür“ im Gerätehaus unserer Feuerwehr in Roßwein statt. Auf Grund der nassen Wetterlage hatten wir am Morgen noch etwas umdisponiert und diverse Stände, soweit es möglich war, in das Innere des Gerätehauses verlagert.

Eröffnet wurde der Veranstaltungstag mit dem Tankerziehen der Erwachsen, bei dem sich dieses Jahr die Kameraden der FFw Marbach behaupten konnten. Den 2. Platz belegte die FFw Döbeln und Platz 3 die Glitzerfeen. Insgesamt hatten wir 9 Mannschaften am Start. Dabei waren noch die FFW Böhrigen, Gleisberg, Litdorf, Haßlau, die Roßweiner Bäcker, der Roßweiner Posaunenchor und unsere eigenen Kameraden. Danach sorgte der Roßweiner Posaunenchor für die musikalische Untermalung. Bei etwas nachlassendem Regen um die Mittagszeit kamen dann auch die Ersten aus dem Gerätehaus und Besichtigten auf dem Gelände die ausgestellten Fahrzeuge. Einige Besucher fuhren mit der Drehleiter in luftige Höhen und ließen sich diverse Gerätschaften auf den Fahrzeugen erklären.

 

Gegen 13:30 Uhr startete dann das Tankerziehen der Kinder. Diese mussten natürlich nicht den Tanker, sondern unseren ELW ziehen. Hierbei gewann die Jugendfeuerwehr Roßwein, die nun den Wanderpokal für 1 Jahr ihr Eigen nennen darf. Auch gab es einen Gutschein der Spielwelt Lindner als Preis. Die Jugend-FFw Böhrigen belegte den 2. Platz gefolgt von den Kindern der Wanne. Zum Schluss wollten die Kinder sich dann aber doch noch an dem Tanker versuchen, der schlussendlich mit Hilfe herbeieilender Erwachsenen über die Ziellinie gezogen wurde.

Zum Zeitmessen hatte sich bei den Männern, außer dem Kameraden Uwe Baumann, spontan der Stadtrat Hubert Paßehr zu Verfügung gestellt. Bei den Kindern waren es Kamerad Thomas Friedrich aus Nossen und Kamerad Steve Beck von der Döbelner Feuerwehr. Die Moderation des Tankerziehens hatte, wie auch schon im letzten Jahr, Georg Riedel von der Feuerwehr Roßwein übernommen.

Trotz des Wetters waren es ca. 300 Besucher, unter ihnen auch Bürgermeister Veit Lindner, Vertreter des Stadtrates und weit angereiste Kameraden der FFw Wehlen anwesend.

Es war uns eine Freude, das wir euch alle als  Gäste bei uns begrüßen durften und hoffen, ihr hattet auch alle euren Spaß!

Text/ Bild : Feuerwehr Roßwein