Zum 13. Mal fand zur Eröffnung des Weihnachtsmarktes am Freitagabend die Glühweinverkostung statt.

Eine unabhängige Jury mit Vertretern des Sportvereins Grün-Weiß Niederstriegis wählte die drei besten Glühweine aus, welche dann am Sonntag während des Weihnachtsmarktes prämiert wurden. Die Bewertung der Weine wurde mittels einer Punkte-Benotung von 1 bis 5 vorgenommen und jeder Glühwein von der Jury ausgiebig verkostet. Auch in diesem Jahr kam es bei den Preisträgern wieder zu einem „Kopf-an-Kopf-Rennen“.

Die Marktleiterin Tamara Mertinat verfasste für die Prämierung über Nacht ein Gedicht und stellte die Gewinner dem Publikum wie folgt vor.

„Mit 6,8 Punkten, Kraft und Dampf gewonnen wurde dieser Kampf.

Den 3. Platz fährt sie so ein, die Crew vom Dampfmaschinenverein.“

Die Punktzahl 6,0 ist auch nicht schlecht. Doch hat´s nur für Platz 2 gereicht. Und dieser geht ganz still und leise mit Eis-Ernsts Team jetzt auf die Reise.

Haben sich die diesjährigen Erstplatzierten im letzten Jahr noch mit Platz 2 begnügen müssen, so konnten sie sich in diesem Jahr mit insgesamt 5,6 Punkten den 1. Platz sichern.

Die Bilanz des Gewinners sieht so aus: 2013   Platz 3, 2015   Platz 3, 2018   Platz 2

Und frei nach dem Motto:

Platz 3 und 2, den hab´ ich schon.

Wird Zeit, Platz 1 nun mir zu hol´n.

Dann schaff ich meine Krüge fein

in meine Hartenbergbaude rein.

Und damit ist das Geheimnis um den 1. Platz gelüftet und bedeutet, dass es sich bei dem Gewinner um Klaus Kliem und sein Team von der Hartenbergbaude Roßwein handelt.

Wir gratulieren den diesjährigen Preisträgern und bedanken uns ganz herzlich bei allen Teilnehmern, welche sich in diesem Jahr wieder mit ihrem Glühweinangebot der Benotung durch die Jury stellten.

Eins können wir versichern, alle Glühweine haben lecker geschmeckt und haben die Gäste eingeladen, bis spät in die Nacht den Roßweiner Weihnachtsmarkt zu besuchen und reichlich von dem Weihnachtsgetränk zu kosten.