Die Geschäftsführerin der Kommunalen Beteiligungsgesellschaft mbH an der envia, Frau Maritha Dittmer und der Kommunalbetreuer bei enviaM und Mitgas, Herr Jürgen Lojewski, überraschten am Montag, d. 09. Dezember 2019, die Schulleiterin der Förderschule, Frau Andrea Gründel, und überreichten ihr einen Weihnachtsglücksstern-Scheck in Höhe von 500,00 €. Die Freude über die unerwartete Geldzuwendung war der Schulleiterin förmlich anzusehen. Nach ihrer Aussage wird die Spende dem Förderverein der Förderschule „Albert Schweizer“ zur Verfügung gestellt, welcher den Auftritt des Weihnachtsmannes gerade vorbereitet und das Projekt Schule 2000 finanziell absichert. Die enviaM und Mitgas würdigen, gerade in der Adventszeit, soziale Vereine und Einrichtungen für ihr gemeinnütziges Engagement. Im Landkreis Mittelsachsen überreichen die Energiedienstleister acht Weihnachtsspenden in einer Gesamthöhe von 5.500 €. Der Förderverein der Lernförderschule „Albert Schweitzer“ e. V. ist somit einer der geförderten Einrichtungen und über die Spende sehr glücklich. Wie Ralf Hiltenkamp, Personalvorstand der enviaM/Mitgas mitteilte, seien ohne die Arbeit der Ehrenamtlichen, welche sie in ihrer Freizeit für wichtige soziale Projekte aufbringen, viele Angebote und Initiativen in unserer Region nicht vorhanden. Die enviaM-Gruppe sagt danke und honoriert das Engagement der Helfer, die Jahr für Jahr einen selbstlosen Dienst an der Gemeinschaft leisten.

Bürgermeister Lindner bedankte sich im Namen der Stadt für die großzügige Unterstützung und unterstrich dabei, dass jeder gespendete Euro einen großen Beitrag für die Entwicklung der Kinder in der Lernförderschule leistet.