„Endlich“, wird manch Einwohner sagen, wenn er derzeit an der Lommatzscher Straße/Ecke Damaschkestraße vorbeigeht. Das letzte Haus der ehemaligen linksseitig angelegten Straßenrandbebauung (stadteinwärts) wird nun endlich abgerissen. Die Mitarbeiter der Firma Umtech GmbH aus Rochlitz hatten diesbezüglich den Auftrag für 32 T€ gewonnen und sind seit Montag, d. 16. März 2020, mit dem Abriss beschäftigt.

Die Stadt Roßwein konnte das Gebäude im zurückliegenden Jahr von der Erbengemeinschaft käuflich erwerben und hat sich umgehend um den Abriss gekümmert. Durch den Abbruch der Damaschkestraße 2 wird die Kreuzung übersichtlicher gestaltet, der Fußweg auf der Straßenseite verbreitert und ein einheitlicher Grünstreifen angelegt. Aus dem Landesprogramm des Freistaates Sachsen „Rückbau Wohngebäude“ erhält die Stadt einen Zuschuss in Höhe von 8,4 T€ zur Wiederaufwertung des Grundstückes nach dem Abriss.