Liebe Bürgerinnen und Bürger.

auch kurz vorm Wochenende können wir die gute Nachricht verkünden, dass mit Stand zum
27. März 2020 noch kein Einwohner in der Stadt Roßwein und der Ortsteile mit dem Coronavirus infiziert wurde.

Im ganzen Landkreis Mittelsachsen gibt es hingegen aktuell 68 bestätigte Viruserkrankungen. Neu erkrankt sind Personen im Raum Döbeln und in der Region um Mittweida. Insgesamt befinden sich 238 Personen in Quarantäne.

Auch wenn am Wochenende wieder sehr schönes Wetter vorhergesagt wurde – bitte bleiben Sie diszipliniert und gehen Sie bitte nur im Notfall vor die Tür. Sport und Bewegung an der frischen Luft sind nur im Umfeld des Wohnbereichs erlaubt, aber ausschließlich allein oder mit Angehörigen des eigenen Hausstandes. Bitte treffen Sie sich nicht in Gruppen oder zu Familienzusammenkünften!!! Bleiben Sie zu Hause.

Da viele Einwohner die freie Zeit am Wochenende nutzen werden, um auch Einkäufe und Bestellungen auf Onlineplattformen zu tätigen, nochmals unsere Bitte!!! Kaufen Sie keine Waren voreilig über das Internet, denn wir haben hier in der Stadt und den Ortsteilen Geschäfte und Unternehmen mit einem sehr guten Angebot. Viele Geschäfte, Gaststätten und Dienstleistungsbetriebe in der Stadt Roßwein haben wegen der Pandemie geschlossen, trotzdem sind unsere Gewerbetreibenden weiterhin für Sie da und bieten Angebote wie Onlineshops, Abhol- oder Lieferservice sowie Telefon-Bestellungen an. Bitte helfen Sie unseren regionalen Einzelhändlern und Gastronomen und sichern Sie das „Überleben der Handels,- und Dienstleiterbetriebe“. Selbstverständlich sind auch weitere Gewerbetreibende unserer Stadt mit Serviceleistungen für Sie da. Dies betrifft gerade die kleinen Ein-Mann-Betriebe und Handwerker. Bitte stornieren Sie keine Handwerkeraufträge, keine Lieferaufträge, keine geplanten Einkäufe in den Geschäften!!! Unsere Bitte an Sie: Kontaktieren Sie diese per Telefon oder nutzen Sie deren Onlineshops. Mit jeder Nutzung der Angebote, welche unsere Händler und Gewerbetreibenden für Sie bereithalten, helfen Sie letztendlich sich und uns allen, dass auch nach der Krise ein (Geschäfts)-Leben in unserer Stadt noch zur Selbstverständlichkeit gehört. Die Unternehmen, welche für Sie einen besonderen Lieferservice und Angebote aufrechthalten, finden Sie auf der Homepage der Stadt. www.rosswein.de

Wegen der immer noch rasant steigenden Neuinfektionen im ganzen Land bestehen seit dem 23.03.2020 strenge Ausgangsregelungen auch bei uns in Roßwein. Diese Maßnahmen dienen vor allem dem Schutz unserer Eltern, Großeltern und Urgroßeltern sowie vorerkrankten Personen.

Achten Sie bitte auf die älteren Mitmenschen in Ihrer Nachbarschaft! Wenn Sie selber helfen können, z. B. Einkäufe im Supermarkt erledigen, kann das Leben retten. Sollten Sie dafür selber keine Zeit haben, dann weisen Sie die älteren Menschen bitte darauf hin, dass sie im Bürgerhaus anrufen können, wenn sie Hilfe benötigen.

Im Bürgerhaus können Sie ab sofort telefonisch oder per Email melden, wenn Sie selber Hilfe brauchen oder wenn Sie Ihre Hilfe anbieten wollen. Wir werden schnellstmöglich versuchen, Hilfeleistende und Hilfesuchende zu vermitteln. Bürgerhaus-Telefon: 034322/581431; Mail: email hidden; JavaScript is required

Unseren Service, die Einwohner mit tagaktuellen Information zu versorgen, haben wir jetzt erhöht. Sie können ab sofort den Newsletter der Stadt Roßwein abonnieren. Der kostenlose Newsletter wird Sie überall mit den Neuigkeiten der Stadt Roßwein versorgen und über aktuelle Ereignisse, Baumaßnahmen und Kulturangebote informieren. Melden Sie sich am besten gleich über den Anmeldelink auf der Homepage der Stadt Roßwein an www.rosswein.de und beziehen Sie die aktuellsten Informationen der Stadt aus erster Hand.

Seit fast 14 Tagen haben wir das Bürgertelefon der Stadt Roßwein 034322/4660 geschaltet, welches für Sie rund um die Uhr besetzt ist. Anbei ein kleiner Auszug der Fragen, welche uns erreichen.

Wie verhält es sich während der Zeit der Corona-Pandemie mit Umzügen?

In wenigen Tagen beginnt mit dem April ein neuer Monat. Wir erhielten bereits mehrere Anfragen, ob denn Umzüge in diesen Tagen weiterhin erlaubt seien: Darauf ging der Dachverband mit seinen täglichen Neuigkeiten ebenfalls ein. Nachstehend die Erläuterung:

„Wenn irgend möglich sollten Umzüge verschoben werden. Deshalb sind Umzüge nur dann zulässig, wenn sie unaufschiebbar sind. Der alte und neue Mietvertrag sind mitzuführen, um die Notwendigkeit glaubhaft zu machen. Der alte Mietvertrag muss während der Geltungsdauer der Allgemeinverfügung auslaufen. Ein Umzugsunternehmen darf den Umzug durchführen, denn berufliche Tätigkeiten sind erlaubt. Eine Hilfeleistung durch nicht zum Hausstand zählende Umzugshelfer ist nicht zulässig. Lebens- und Ehepartner dürfen hingegen unterstützen.“

Mit diesen aktuellen Informationen endet mein heutiges Update.

Ich hoffe, dass es im Vergleich zu den beiden vorangehenden Wochenenden keine dramatische Neuentwicklung geben wird, die auch am Samstag bzw. Sonntag ein Update erforderlich machen.

Aber wenn dem so sein sollte und ich neue wichtige Informationen erhalte, leite ich Ihnen diese natürlich auch am Wochenende weiter.

Wie verhält es sich mit Gartenabfällen- kann ich diese verbrennen?

Auf Grund der Ausgangsbeschränkung haben viele Einwohner die letzten Tage genutzt, um im eigenen Garten den „Frühjahrsputz“ durchzuführen. Die Wertstoffhöfe des Landratsamtes sind bis auf weiteres geschlossen. Die Gartenabfälle können Sie somit nur im eigenen Grundstück lagern bis die Wertstoffhöfe wieder öffnen und das Material dann dort entsorgt werden kann. Sie dürfen die Gartenabfälle nicht verbrennen. Auf Grund der gesetzlichen Regelung seit Herbst 2019 dürfen keine Gartenabfälle verbrannt, sondern nur noch kompostiert, untergegraben oder über die Wertstoffhöfe entsorgt werden. Ein nicht genehmigtes Gartenfeuer löst somit automatisch den Einsatz von Polizei und Feuerwehr zu den Kosten des Verursachers aus. Des Weiteren dürften Sie den Weg zum Wertstoffhof derzeit auch gar nicht auf sich nehmen, es besteht Bewegungseinschränkung!!! Bitte halten Sie sich daran.

Trotz Pandemie wünschen wir Ihnen ein schönes Wochenende, und bleiben Sie gesund.

Mit freundlichen Grüßen

Veit Lindner
Bürgermeister