In der Stadtratssitzung am 04. Juni 2020 zeichnete Bürgermeister Lindner die Stadträte Siegfried Barth, Peter Krause, Uwe Hachmann und Bernd Handschack für ihre 30-jährige Tätigkeit zum Wohle der Stadt Roßwein aus. Seit dem 06. Mai 1990, der ersten demokratischen Wahl in Ostdeutschland, bekleiden die Stadträte das Ehrenamt und haben dabei unzählige Stunden in die Entwicklung der Stadt und ihrer Ortsteile investiert. 30 Jahre haben die Stadträte mitgestaltet und unter verschiedenen wirtschaftlichen Bedingungen nach bestem Wissen und Gewissen Entscheidungen für die Einwohner Roßweins getroffen. Während Siegfried Barth und Peter Krause in den zurückliegenden Jahren den Vorsitz ihrer Fraktion inne hatten und Peter Krause gleichzeitig die Stelle des 1. oder 2. stellvertretenden Bürgermeisters übernahm, war Stadtrat Uwe Hachmann zunächst Präsident der Stadtverordnetenversammlung und übernahm später auch die Aufgabe des Fraktionsvorsitzenden seiner Partei. Bernd Handschack wiederum war ab 1990 stellvertretender Bürgermeister der damals noch selbständigen Gemeinde Gleisberg, Mitglied im Gemeinderat und wurde 1994 dann Stadtrat in Roßwein sowie Ortschaftsrat in Gleisberg. Später übernahm er die Aufgabe des Ortsvorstehers.

Bürgermeister Veit Lindner bedankte sich im Namen der Einwohner für die unzählig geleisteten Stunden der Stadträte für die Entwicklung der Stadt und der Ortsteile und würdigte mit einem kleinen Präsent das 30-jährige ehrenamtliche Engagement von Siegfried Barth, Peter Krause, Uwe Hachmann und Bernd Handschack.