Am 18. Juli 1955 übernahm Kürschnermeister Erhard Krebs im Alter von 29 Jahren gemeinsam mit seiner Frau Gerdi das Kürschnergeschäft von Herrn Arthur Geuthel, damals Querstraße 48. Später erfolgte der Umzug in das Haus Querstraße 11 in Roßwein, den jetzigen Standort. Sohn Thomas erlernte 1975 den Beruf des Kürschners im VEB „Brühpelz“ in Leipzig. Mit 93 Jahren verstirbt Erhard Krebs im November 2019, welcher bis dahin täglich in der Werkstatt seiner Tätigkeit nachging. Thomas Krebs führt seitdem die Kürschnerei als Einzelunternehmer weiter. Zu seinem Dienstleistungsangebot gehören u. a. sämtliche Reparaturen an Produkten aus Leder und Pelz sowie die Neuanfertigung von warmen Mützen und Westen, welche aus Waschbärenfell, Rotfuchs, Kaninchen oder Lammfell hergestellt werden. Auch die Annahme zur biologischen Reinigung von Schaffellen und deren Gerbung gehört zum Angebot der Kürschnerei Krebs. Wie Thomas Krebs betont, kauft er keine alten Pelzmäntel auf, sondern ist vielmehr daran interessiert, aus den vorhandenen Kleidungsstücken etwas Neues für die Kundschaft herzustellen. Auch Wünsche für Kleidung nach historischem Vorbild aus den wertvollen Altmaterialien Pelz und Leder werden von ihm gern entgegengenommen. Zu seinem Sortiment gehören neben Fellwesten auch Felldecken, Fellkissen, Tierminiaturen oder Schaffelle – vorwiegend aus regionaler Herkunft. Fellhandschuhe, Fellmützen und wärmende Hausschuhe gehören, vor allem in der Wintersaison, zu den „Schnelldrehern“ in der Kürschnerei.

Die Zeit des Lockdowns, verursacht durch die Corona-Pandemie, nutzte Thomas Krebs für die Umgestaltung seines Ladengeschäftes. So konnte nun Platz geschaffen werden, um zukünftig Workshops für Interessierte anzubieten, welche sich vor allem mit der Fellbearbeitung beschäftigen werden. Noch bis zum 31. August 2020 können die Kunden der Kürschnerei vom 65-jährigen Jubiläum profitieren und erhalten teilweise bis zu 50 Prozent Rabatt auf ausgewählte Pelz- und Lederkleidung im Geschäft. Die Werkstatt ist von Montag bis Freitag von 09.00 bis 12.30 Uhr und von 14.30 bis 17.30 Uhr geöffnet. Auch eine telefonische Terminabsprache außerhalb der Geschäftszeiten ist unter 034322/42689 oder email hidden; JavaScript is required jederzeit möglich.

Auf den 12. September 2020 freut sich Thomas Krebs besonders. An diesem Tag kann er endlich wieder mit seinem Angebot den Bauernmarkt in Klosterbuch bereichern und zum Erntedankfest seine Waren einem großen Publikum und Besucherkreis präsentieren.