HÖRmobil und Blickpunkt Sehen – Beratungen  am 02.09.2020 auf dem Roßweiner Markt

Wie bereits im vergangenen Jahr, macht das sächsische HÖRmobil auf Initiative des Roßweiner Behindertenbeirates auch in diesem Jahr auf dem Roßweiner Markt Station.

Leider musste der Termin im März aufgrund von CORVID 19 ausfallen, doch nun ist ein neuer Termin gefunden.

Ratsuchende mit Fragen rund um das Thema HÖREN und SCHWERHÖRIGKEIT können sich vertrauensvoll an die Experten des Landesverbandes der Schwerhörigen und Ertaubten e.V wenden und verschiedene Hörhilfsmittel ausprobieren, eine kleine Hörtestung ist möglich.

Die EUTB –  Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung des Landesverbandes der Schwerhörigen und Ertaubten-  bietet diese individuelle Beratung an und  Frau Zimmermann, selbst Cochlear Implantat Trägerin, steht Ihnen als Teilhabeberaterin der EUTB mit fachlicher Kompetenz in dieser Zeit zur Verfügung.

Das Beratungsangebot wird in diesem Jahr  durch – BLICKPUNKT AUGE , einer mobilen Beratung des Blinden -und Sehschwachenverbandes Sachsen e.V -, zu Fragen  rund um das SEHEN unterstützt. Dieses Angebot richtet sich ausdrücklich auch an Menschen, deren Grunderkrankung zu einem Sehverlust führen kann.

Beide Beratungsangebote beantworten Fragen zu Fördermöglichkeiten am Arbeitsplatz, Hilfsmitteln und Rechtsansprüchen und können Kontakte zu Selbsthilfegruppen, Kostenträgern und Leistungserbringern vermitteln.

Die Beratungen stehen Ihnen kostenfrei am 02.09.2020, in der Zeit von 9.00 Uhr- 15.00 Uhr, auf dem Roßweiner Markt zur Verfügung.

Nutzen Sie die Möglichkeit sich zu informieren.

Kerstin Bauer
Beirat für Behinderte der Stadt Roßwein