Die Inhaber der Margarethenmühle feierten am 01. September 2020 ihr 30-jähriges Betriebsjubiläum. Dabei kann das Land-gut-Hotel Waldgasthof „Zur Margarethenmühle“ in den Händen der Familie Firley schon auf eine 88-jährige Tradition zurückblicken. Bereits seit 1932 befindet sich der beliebte Waldgasthof in Familienbesitz. Im Jahre 1990 übernahmen Henry und Sabine Firley den Gaststättenbetrieb von ihren Eltern und investierten kräftig. So wurde das Bettenhaus neu errichtet, das Haupthaus komplett saniert, der Saal und die Gaststube den modernen Erfordernissen angepasst sowie noch verborgene Räume des historischen Ensembles zu kleinen Sälen, wie die alten Mühlenräume, saniert und ausgebaut. Seitdem finden die Gäste, ob bei privaten Feierlichkeiten aller Art, Tagungen oder mit Reisegesellschaften, das besondere Ambiente, welches für jeden Anlass den richtigen Rahmen bietet. In den unterschiedlich gestalteten Räumen finden 20 bis 80 Personen Platz. Bei dem Speisenangebot wird viel Wert auf Regionalität und Saisonalität gelegt. So werden zum Beispiel die Kartoffeln für die Margarethenmühle auf einem Feld in Haßlau angebaut, das Wild von den Jägern der heimischen Wälder geliefert und die Forellen zum Teil aus den eigenen Teichen auf den Tisch gebracht. Historisch gesehen war die Margarethenmühle bis Anfang der 40er Jahre des vergangenen Jahrhunderts noch ein normaler Mühlenbetrieb. Einen Eindruck der damaligen Technik können die Gäste noch heute im „Getriebe“, dem kleinsten Gastraum des Hauses, finden.

Wie Famile Firley mitteilte, wird an einer Nachfolgeregelung  des Betriebes gearbeitet, um auch zukünftig den 12 Angestellten einen sicheren Arbeitsplatz zu bieten und für die Gäste weiterhin als Waldgasthof und Hotel zur Verfügung zu stehen. Nicht nur, dass sich die Margarethenmühle im Waldgebiet „Zweiniger Grund“, dem zentralen Naherholungsgebiet der Städte Roßwein und Döbeln befindet, sondern die Familie Firley legt selbst viel Wert auf den Erhalt von Natur, Umwelt und Rahmenbedingungen ihrer Waldgaststätte. Nicht ohne Stolz verweist die umtriebige Gaststättenfamilie auf die Zertifizierung durch GreenSign, der Zertifizierungsstelle des Instituts für nachhaltige Entwicklung in der Hotellerie, welche dem Waldgasthof ein hohes Verständnis und die Ausrichtung des Hotellerie- und Gastronomiebetriebes in der Nachhaltigkeit und damit den Schutz der Natur und Umwelt bescheinigt.

An dieser Stelle nochmals herzlichen Glückwunsch zur Zertifizierung und zum 30-jährigen Jubiläum in der 88-jährigen Gaststättentradition der Familie Firley.