Die Mitglieder des Zukunftsworkshops rufen hiermit die Einwohner der Stadt und die Vereine auf, sich an der Verschönerungsaktion am 07. November 2020 zu beteiligen. Nachdem im zurückliegenden Jahr die Pflanzaktion mit Tulpen- und Krokuszwiebeln überaus erfolgreich angenommen wurde, sollen auch in diesem Jahr die Frühblüher wieder in Größenordnungen in den Boden gebracht werden. Bei der diesjährigen Aktion sollen der Südplatz, der Nordplatz, Am Stollen und die Fläche entlang der Lommatzscher Straße mit weiteren Tulpen- und Krokuszwiebeln verdichtet werden. Die Initiative der „Stadtverschönerer“ hat bereits ihre Unterstützung der Pflanzaktion zugesagt.

Treffpunkt für alle freiwilligen Unterstützer ist am 07. November 2020 – 09.00 Uhr – auf dem Gelände des Baubetriebshofes an der Goldbornstraße. Dort erfolgt die Einteilung der Helfer. Für Getränke und eine deftige Brotzeit ist gegen Ende der Aktion gesorgt. Auch unter den Gesichtspunkten der aktuellen Corona-Verordnung kann die Pflanzaktion durchgeführt werden. Es handelt sich hierbei um einen Arbeitseinsatz, keine kulturelle Veranstaltung. Dabei werden jeweils einzelne Personen oder maximal Zweierteams eingeteilt, welche mit großem Abstand zueinander (10 Meter) die Zwiebeln in den Boden verbringen. An vier verschieden Pflanzstandorten werden die Einzel- oder Zweierteams dann die Arbeit aufnehmen. Sie werden so räumlich und personell getrennt.

Über eine rege Teilnahme der Roßweiner Bevölkerung würden wir uns , trotz der gegenwärtigen Coronaregeln, sehr freuen.