Am 27. November 2020 bog das Projekt „Infopoint in Telefonzelle“ von Enrico Korth auf die Zielgerade ein und konnte fast abgeschlossen werden.
Mithilfe eines Autokranes wurde die als Infozelle umgebaute Telefonzelle auf den vorbereiteten Platz am Radweg, unweit des Labyrinths an der Mühlstraße, am ehemaligen Standtort der Stadtmühle gesetzt. Unterstützt wurde Enrico Korth vom Tischlermeister Hermann Richter aus Marbach, welcher den Innenausbau vorgenommen und Regale für die zukünftigen Informationflyer eingebaut hat. In den kommenden Wochen soll nun noch die Beschriftung angebracht werden, damit die Nutzer des Muldentalradweges sowie die Gäste der Stadt dann schon von weitem auf den neuen Informationspunkt aufmerksam werden.

Das Projekt „Infopoint in Telefonzelle“ wurde mit finanziellen Mittel aus dem Ehrenamtsfonds des Landkreises Mittelsachsen ermöglicht und von folgenden Helfern unterstützt: Müller Industriegummi GmbH, Malerbetrieb Senftleben GmbH, Stadt Roßwein, Bauhof, Fa. Stowasser GmbH, Fa. Einrichter GmbH, Elektro Roßwein GmbH sowie der Fa. Schilder-Kleine GmbH

Allen Unterstützern ein herzliches Dankeschön für ihre Mithilfe und Unterstützung dieses Projektes.