Wolfstal-Fan und Stammgast des Roßweiner Freibades, Herr Jens Schmidt aus Gersdorf, hatte seit Anfang des Jahres die Idee, die im letzten Jahr aus Sicherheitsgründen gefällte Buche im Freibad Wolfstal zu ersetzen. Gemeinsam mit Stadtrat Peter Krause spendete Herr Schmidt nun drei neue Buchen, die mit dickem Wurzelballen und bereits einer Höhe von 3 m angeliefert wurden. Dabei handelt es sich um zwei Rotbuchen und eine Blutbuche, welche durch Herrn Schmidt gemeinsam mit seinen Enkeln und Badmitarbeitern im Freibadgelände des Freibades gepflanzt und fachmännisch gesichert wurden.

Wir sagen an Jens Schmidt und Peter Krause vielen Dank für diese schattenspendende Idee und die schnelle Umsetzung. Mit dieser Unterstützung bleibt das Roßweiner Freibad eine Perle unter den Sommerbädern in unserer Region.

Die Freibadsaison wird aktuell vorbereitet, und wir hoffen auf einen heißen Sommer mit geöffneten Bädern und zufriedenen Gästen.