Am 01. Juli 2021 besuchte Alexander Hommel die Stadtverwaltung Roßwein und übergab insgesamt 71 Farbdias mit Motiven, die sein Opa am 01. Mai 1960 in Roßwein festgehalten hat. Alexander Hommel hatte eine enge Beziehung zu seinen Großeltern, da er die ersten Kindheitsjahre bei ihnen in der Gemeinde Böhrigen verbrachte. Inzwischen lebt er in Roßweins Partnerstadt Freiberg am Neckar und fühlt sich dort auch wohl. Aber die familiären Bande und die Erinnerungen sorgen dafür, dass der Mittvierziger noch heute gern nach Roßwein kommt und sich seiner Heimat verbunden fühlt.

Nach dem Tod seiner Großeltern nahm er eine Vielzahl von Fotodokumenten an sich, die sein Opa Gerhard Hommel im Laufe seines Lebens aufnahm. Gerhard Hommel wurde 1922 in Böhrigen geboren und verstarb im Januar 2017. Er war mit der Roßweinerin Charlotte Andrè verheiratet und hatte mit ihr 2 gemeinsame Kinder. Bis zu seiner Pensionierung war er in den Roßweiner Schmiedewerken beschäftigt und darüber hinaus mit vielen Roßweiner*innen befreundet.

Die Stadtverwaltung Roßwein bedankt sich ganz herzlich bei Alexander Hommel für die Schenkung und übergibt die Dias als Zeitzeugnisse dem Heimatmuseum Roßwein.