Anfang Juli wurde die akustische Alarmierung mittels Sirene auf dem Gebäude der Feuerwehr Roßwein wieder in Betrieb genommen.

In den 1990er Jahren wurden alle Sirenen in der Stadt Roßwein zurückgebaut, da die Alarmierung der Einsatzkräfte ab diesem Zeitpunkt mittels Pager erfolgte.

Gemeinsam mit der Feuerwehr Roßwein hatte sich im letzten Jahr die Stadt Roßwein entschlossen, die Warnung der Bevölkerung wieder mittels Sirene zu forcieren, um auf Notlagen aufmerksam machen zu können.

Seit Anfang Juli läuft nun die Sirene der Feuerwehr bei jedem Rettungseinsatz mit. Dies hatte bereits zufolge, dass einige Einwohner sich gestört fühlten.

Aus diesem Grund weisen wir darauf hin, dass die Alarm-Sirene in Roßwein noch bis Ende September bei jedem Einsatz der Roßweiner Feuerwehr mitläuft, um die Einwohner wieder an die Warnsignale zu gewöhnen.

Nach diesem Probezeitraum wird der Alarm-Ton dann bei Gefahr und zum Test (jeden Mittwoch 15.00 Uhr) zu hören sein.

Im Schaubild sind die Bedeutungen der unterschiedlichen Sirenenintervalle ersichtlich- wir bitten um Beachtung.