Bereits zum 4. Mal trafen sich die Jugendlichen der Feuerwehren Wehlen, Niederstrieges und Roßwein. Neu dabei waren die Ka"> Jugendfeuerwehr Zeltlager auf der Bagadi Ranch

Jugendfeuerwehr Zeltlager auf der Bagadi Ranch

26.06.2017 um 13:27 Uhr

Bereits zum 4. Mal trafen sich die Jugendlichen der Feuerwehren Wehlen, Niederstrieges und Roßwein. Neu dabei waren die Kameraden der Feuerwehr Haßlau.

Nachdem alle am Freitag, dem 16. Juni 2017, auf der Bagadi Ranch angereist waren, wurden zunächst gemeinsam alle Zelte aufgebaut. Da die meisten der Jugendlichen sich bereits kannten, war der Aufbau schnell geschafft. Alle waren gespannt und voller Vorfreude, was das Wochenende bringt.

Am Samstag fuhren alle nach dem Frühstück nach Littdorf. Dort bekamen wir eine umfangreiche Führung im Heimatverein. Diese beinhaltete viel Wissenswertes. Unter anderem konnten die Jugendlichen selbst schmieden, verschiedene Handwerke und auch Raritäten aus längst vergessenen Zeiten wurden anschaulich erklärt. An dieser Stelle möchten wir uns bei Herrn Klößer und seinen Mitgliedern, die sich viel Zeit und Geduld für uns genommen haben, herzlich bedanken. Danach hieß es aufsitzen und in Kolonne ging es zurück zur Ranch, wo es schon lecker aus der Gulaschkanone roch. Gemeinsam haben wir dann an der frischen Luft und bei schönem Wetter uns das Essen schmecken lassen. Anschließend gab es eine kleine Ruhepause, wonach alle wieder fit für die Stationsaufgaben waren.

 

 

Hierbei zählten gemeinschaftliches Handeln und aufmerksames Zuhören. Im Vordergrund stand dabei - wie für das ganze Wochenende - der Spaß miteinander. Das Geschehen wurde auch von so manchem Nachbarn und Eltern der Teilnehmer begutachtet. Gefreut haben sich die Kameraden, dass unser Bürgermeister sich die Zeit genommen hatte, sich das Miteinander der Jugendlichen an den Stationen und rund um das Zeltlager anzuschauen.

Das sollte es aber noch nicht für diesen Tag gewesen sein. In der abendlichen Dämmerung stand noch eine Nachtwanderung mit einer außergewöhnlichen Heimfahrt und anschließender Überraschung auf dem Programm. Nicht schlecht staunten alle darüber, was Kamerad Wichlacz in seiner Show mit Feuer vorführte.

Zum Schluss entzündete er das Lagerfeuer. Gemütlich, mit Knüppelkuchen und Unterhaltung, ging ein schöner Tag zu Ende.

Am Sonntag hatten die Kameraden der Feuerwehr Niederstriegis geladen. Wir besuchten den Schützenverein, wobei natürlich die Treffsicherheit getestet wurde. Da nicht alle zur gleichen Zeit das Gewehr anlegen konnten, war die andere Gruppe mit Schlauchbooten auf der Mulde unterwegs. Dies war ein toller Abschluss für das Wochenende.

Nach dem letzten gemeinsamen Mittagessen gab es noch eine Auswertung vom Wehrleiter René Bernhard. Er bedankte sich bei allen Helfern, die zum Gelingen des Wochenendes beigetragen hatten mit einer eigens dafür angefertigten Urkunde. Danach gab er das Wort an den Kreisfeuerwehr-Jugendwart, Kamerad Lutz Peter. Er war voller Lob über das Miteinander aller Teilnehmer. Zum Schluss erhielten auch alle Jugendlichen eine Teilnehmerurkunde und einen Stick in Form eines Feuerwehrhydranten.

Yvonne Bernhard
FFw Roßwein