Vermutlich in den Abendstunden des 03.08.2018 wurde der Schuldurchgang in der Jahnstraße 5 durch Schmierereien verunstaltet.

Schmierereien zur Anzeige gebracht

Neben dem hohen Aufwand des Baubetriebshofes der Stadt für die Beseitigung der Krakeleien bleibt ein Sachschaden von insgesamt 600 Euro übrig.

Liebe Schmierfinken, wir haben es satt, dass ihr mit eurem Gekritzel städtisches und privates Eigentum beschädigt. Ihr tragt weder zur Verschönerung des Stadtbildes bei, noch kann sich ein Einwohner mit euren Tags und gewollten Aussagen identifizieren oder diese nachvollziehen. Die Schmierereien sind einfach nur dumm und zeugen davon, dass es sich nicht um die „hellsten Stifte im Federmäppchen“ handeln kann. Bringt euch bitte anderweitig in die Stadtgestaltung ein, Möglichkeiten hierzu gibt es ja viele.

Selbstverständlich wurde eure Aktion zur Anzeige gebracht, und die Stadtverwaltung lobt 100 Euro Prämie für sachdienliche Hinweise auf die Schmierfinken aus.

Hinweise sind bitte dem Ordnungsamt oder dem Bürgermeister zu melden.

V. Lindner
Bürgermeister