Der Hochwasserschutzdamm in Otzdorf wurde in der zurückliegenden Woche vorfristig fertiggestellt, und die Bauabnahme konnte am Freitag, d. 14. September 2018, erfolgen.

Hochwasserschutzdamm steht

Dabei musste der Beginn der Wiedererrichtung des Dammes im März mehrmals verschoben werden, da die Witterung keine Bautätigkeiten zuließ. Doch die Frostzeit wurde durch eine lange Trockenphase abgelöst, und die Mitarbeiter des Bauunternehmens holten die verlorene Zeit zügig auf. So wurde in dem zurückliegenden halben Jahr der ehemalige Damm zurückgebaut, Spundwände eingeschlagen und der Ablauf den geänderten Bedingungen angepasst. Die Spundwände sind nun so tief im Boden verankert, dass eine Verbindung mit dem felsigen Untergrund besteht und somit ein Unterspülen zukünftig ausgeschlossen ist. Am 14. September 2018 konnte das Bauwerk offiziell seiner Bestimmung übergeben werden und liefert nunmehr einen Hochwasserschutz der Größe HQ 25. Dies jedoch soll keinen Anwohner entlang des Eulitzbaches in Sicherheit wiegen lassen, da es schnell zu größeren Niederschlagserscheinungen mit entsprechenden Überschwemmungen im Einzugsgebiet kommen kann und jeder Haushalt selbst eine Vorsorge vor einem Hochwasserereignis vorhalten sollte.

An dieser Stelle wollen wir den Mitarbeitern des bauausführenden Unternehmens Baucom Bautzen ganz herzlich für die vorfristige Fertigstellung des Hochwasserschutzdammes danken und sind froh, dass es, weder im Vorfeld noch während der Baumaßnahme, zu einem Hochwasserereignis in der Ortslage Otzdorf kam.