Reinhard Hennig ist eine Institution in Roßwein, wenn es um Kleingruppenreisen geht. Am 01. März 1999 führte Reinhard Hennig seine erste Fahrt rund ums Muldental durch. Dabei zählt die angebotene Muldentalfahrt auch heute noch zu den Klassikern, welche stets ausgebucht ist und die Besucher nach Freiberg, Westewitz und Grimma führt. Die Kunden des Reisedienstes Hennig schätzen das familiäre und individuelle Angebot des rührigen Unternehmers und sind dankbar für die perfekte Rundumversorgung während der zahlreichen Ausfahrten. Wie Reinhard Hennig ausführte, schaut er sich zuvor alle Hotels der Mehrtagesfahrten persönlich an, besucht die möglichen Sehenswürdigkeiten und stellt dann seine Angebote zusammen. Bei den Mehrtagesfahrten zählen nun schon seit 20 Jahren die Reisen nach Bayern und Tirol zu den Highlights und können als Selbstläufer betrachtet werden. Während vor 10 bis 15 Jahren noch wichtig war, dass die Hotels über Schwimmbäder und Freizeiteinrichtungen verfügen, liegt mittlerweile das Hauptaugenmerk auf vorhandene Aufzüge bis in jede Etage. Aber auch Reisen nach Polen sind beim Reisedienst Hennig Selbstläufer, da viele Fahrgäste in die ehemalige Heimat fahren oder die Angebote von Kuren in familienbetriebenen Hotels in Anspruch nehmen wollen. Reinhard Hennig selbst wünscht sich für die Zukunft noch ausreichend Gesundheit und Fitness, damit er noch ein paar Jahre die Angebote seines Reisedienstes aufrechterhalten kann. Für die Stadt und deren Einwohner hat er stets ein offenes Ohr und arbeitet schon seit Beginn im Zukunftsworkshop der Stadt mit. Hier bringt er sich mit vielen Ideen ein und unterbreitet Vorschläge, welche er auch manchmal in anderen Städten aufschnappt oder er trägt die Probleme und Anregungen seiner Mitreisenden vor. Er selbst bezeichnet sich als Reiseleiter, Psychologe, Betreuer und Fahrer, welcher versucht, seinen Fahrgästen jeden Wunsch zu erfüllen und auch in Zukunft noch viele Fahrten nach Bayern und Tirol im Angebot haben wird. Bürgermeister Lindner überbrachte die besten Glückwünsche zum Jubiläum und bedankte sich bei Reinhard Hennig auch dafür, dass er jedes Jahr zur Weihnachtszeit eine Tagesfahrt zur Verfügung stellt, mit welcher ein besonders aktiver Bürger der Stadt gewürdigt werden kann.