… was soviel heißt, wie ein gesungenes Konzert mit der Familie Röder, so leitete Pfarrer Dr. Jadatz am Samstag, dem 17. August um 17.00 Uhr in der Roßweiner Stadtkirche das anstehende Konzert ein.

Er stellte die Familie der Roßweiner Kantorin Susanne Röder dem Publikum vor und betonte, dass sowohl Susanne Röder als auch ihr Mann Michael hochmusikalisch sind und es daher eine logische Folge sei, dass die vier Söhne der beiden Kantoren ebenso ein musikalisches Talent haben.

 

Mit hoher Sensibilität leitete Michael Röder, welcher selbst Kantor in Waldheim ist, seinen Familienchor – verstärkt durch seine Schwiegermutter, die ebenfalls als Kantorin arbeitete.

Den rund 200 Konzertbesuchern wurde ein vielfältiges musikalisches Programm geboten. So sang das siebenköpfige Ensemble im Wesentlichen 4- und 5-stimmige Motteten und Choralsätze. Die Chorstimmen füllten die Kirche aus und folgten den leisesten Gesten des Chorleiters, der ja gleichzeitig auch einer der Sänger war. Das Publikum honorierte die hohe Qualität des Gesanges mit entsprechendem Beifall. Michael Röder spielte bei verschiedenen Stücken begleitend auf einer Truhenorgel, einem ganz besonderen Instrument.

Zu den musikalischen Zugaben zählte an diesem Abend auch ein Stück der schwedischen Band „ABBA“. Mit „Thank you fort the music“ endete ein bemerkenswertes Konzert einer bemerkenswerten Familie und es wäre ein große Freude, wenn sich derlei wiederholen könnte – hier in Roßwein!

Herzlichen Dank an Familie Röder!