Der ambulante Pflegedienst Ina Porst feierte am 01. Oktober 2019 sein 20-jähriges Jubiläum. So eröffnete Ina Porst 1999 den Pflegedienst mit einer Mitarbeiterin zunächst im eigenen Wohnhaus auf der Karl-Marx-Straße. Bereits drei Jahre später zog sie mit ihrem Unternehmen in das Büro- und Ärztehaus auf der Döbelner Straße 44 ein. Seit Anbeginn legt Ina Porst mit ihren Mitarbeitern Wert auf Individualität und persönliche Betreuung der Patienten und steht den zahlreichen Patienten als helfende Hand in allen pflegerelevanten Bereichen zur Verfügung. Dabei reicht das Angebot von der Krankenpflege über die Altenpflege, die Betreuung, die hauswirtschaftliche Unterstützung bis hin zur Verhinderungspflege und die Betreuung demenzkranker Personen. Mit  19 Mitarbeitern und dem gelben Autofuhrpark betreut der Pflegedient die Patienten im Umkreis von 20 km. Eine familiäre Arbeitsweise und der Zusammenhalt des Teams sind für Ina Porst dabei der Grundstein des Pflegedienstes und besitzen eine positive Ausstrahlung bis hin zu den Patienten. Nach Aussage  von Ina Porst ist gegenwärtig genug Arbeit für die Pflegedienste der Stadt vorhanden, jedoch steigt die Bürokratie bei der Abrechnung und Kontrolle jedes Jahr an. Mit dem Umzug 2016 in die neuen Büroräume an der Lommatzscher Straße bietet das Unternehmen nicht nur größere Möglichkeiten der Vorsorge an, sondern möchte hier auch eine Tagespflege installieren. Dieses Projekt kann jedoch derzeit aufgrund des deutschlandweiten Personalmangels noch nicht verwirklicht werden, soll aber in den nächsten Jahren am zentralen Standort in der Oberstadt eine Anlaufstelle für die Einwohner werden.

Der Bürgermeister überbrachte dem Pflegedienst Ina Porst die Glückwünsche der Stadt und bedankte sich für die wichtige und notwendige Dienstleistung, Menschen zu helfen und Unterstützung anzubieten sowie auch weiterhin einen großen und zufriedenen Patientenkreis.