Staatsminister Thomas Schmidt besuchte am 12. Februar unsere LEADER Region Klosterbezirk Altzella. Anlaß war die Bekanntgabe zum neuen Aufruf für Regionalbudgets zur Umsetzung von Kleinprojekten. Bund und Land stellen dafür im Jahr 2020 4,5 Mio. € zur Verfügung. Wie bereits 2019 wird sich unserer Region um die Fördermittel in Höhe von 150.000 € bewerben. Diese Gelder sollen 2020 Vereinen zur Verfügung gestellt werden.

Staatsminister Thomas Schmidt und Bürgermeister Veit Linder vergewisserten sich über die zweckentsprechende Verwendung der Förderdermittel 2019  und besichtigten die Kindertagesstätte „Striegiszwerge“ in Niederstriegis. Die Stadt Roßwein verwendete das Regionalbudget 2019 um zwei Projekte am Kindergarten zu realisieren. Das die Maßnahemn gut ankamen, zeigte die Begeisterung der Kinder.

Insgesamt zwanzig Kleinprojekte förderte die LEADER-Region Klosterbezirk Altzella mit 142.034,19 €, wobei ein 10 % Eigenanteil bei den Kommunen verblieb. Bund und Landt stellten die Fördergelder aus dem GAK Rahmenplan zur Verfügung. Aufgrund von Zeitnot wurden im vergangenen Jahr ausschließlich die Städte und Gemeinden des Klosterbezirkes als Antragsteller zugelassen. Diese nutzen die Gelder für Projekte wie die Herstellung von Spielplätzen in Mochau und Mobendorf, die digitale Vernetzung der Feuerwehrstandorte Nossen, die Ausschilderung der Grabentour in Reinsberg, Ausstattung der Bibliothek in Neukirchen oder Baumpflanzungen im Freibad. Hainichen.

Das Regionalmanagement vom Klosterbezirk Altzella wird an dieser Stelle zeitnah über die Antragstellung für das Regionalbudget 2020 informieren.