Der Aquarien- und Terrarienverein „Osiris“ nutzte das Vereinswochenende, um seinen Sponsoren bei einem kleinen Empfang für die vielfältige Unterstützung Dank zu sagen. Im Anschluss an den offenen Vereinssamstag dankte der Vereinsvorsitzende René Zaspel den vielen Sponsoren, welche bereits über Jahre den Verein bei seiner Arbeit unterstützen. Durch viele Geldspenden in den vergangenen Monaten konnten die Aquarien und Terrarien teilweise instandgesetzt und eine Sicherheitsschleuse für den Kaiman, das gegenwärtig größte Tier der Vereins, geschaffen werden. Diese Sicherheitsschleuse soll in Zukunft das Reinigen des Beckens vereinfachen und den Vereinsmitgliedern damit Sicherheit bei ihrer Arbeit bieten. Wie René Zaspel weiter ausführte, besteht „Osiris“ seit 1993 und umfasst aktuell 19 Mitglieder, davon sieben Kinder und Jugendliche. Jeden Samstag trifft sich die  Jugendgruppe im Vereinsdomizil und beschäftigt sich mit der Pflege und Fütterung der Tiere. Wie Gerald Voland erklärte, wollen die Mitglieder des Aquarien- und Terrarienvereins zukünftig gemeinsam mit der Geschwister Scholl Oberschule ein GTA-Projekt mit dem Namen „Aquaristik“ umsetzen. Hier sollen zunächst die Grundlagen der Tierzucht und der Tiere im Allgemeinen vermittelt und später ein gemeinsames Aquarium eingerichtet werden. Hierzu wird dann schon ein umfangreiches Wissen benötigt, welches von der Fisch- und Pflanzenwelt über Wasserhärte bis hin zur Beleuchtung, Fütterung und Pflege des Aquariums reichen wird. Zielgruppe sind dabei die Schüler der fünften und sechsten Klassen der Oberschule, welche zukünftig jeden Dienstagnachmittag dem neuen Ganztagsangebot nachgehen können. Mit dem Sponsorenempfang bedankten sich die Vereinsmitglieder bei allen Förderern und Unterstützern und stellten gleich das nächste Projekt, welches möglichst bis zum Schul- und Heimatfest fertiggestellt werden soll – das zukünftige Amazonasbecken – vor.

Stadtrat Rico Söhnel, gleichzeitig Geschäftsführer und Inhaber der Elektro Söhnel GmbH, stellte im Beisein aller Anwesenden dem Verein eine Zielprämie in Aussicht, wenn es die Mitglieder schaffen, das neue Amazonas-Schaubecken zum Schulfest als Highlight zu präsentieren. Bei Sekt und Schnittchen wurden noch lange Gespräche über die Vereinsarbeit geführt und die weitere Zusammenarbeit mit den anwesenden Gästen gefestigt und vereinbart.