Am 28. und 29. Juli lud der Roßweiner Bürgermeister wieder die jüngsten Roßweinerinnen und Roßweiner zu sich ins Rathaus ein. Die Kinder, die in der Zeit vom 01. Januar bis zum 30. Juni 2021 geboren und in Roßwein angemeldet wurden erhielten eine Einladung zum traditionellen Babyempfang  im großen Sitzungssaal.

Am 28. Juli übernahm Stadtrat Uwe Hachmann die Aufgabe des Hausherrn und begrüßt die jungen Eltern und ihren Nachwuchs herzlich. Der Sportpädagoge erinnerte sich in seiner Rede schmunzelnd daran, welchen Herausforderungen er als Vater dreier Töchter ausgesetzt war. Abschließend richtete er den Appell an die jungen Muttis und Vatis, ihr Kind zu einem emphatischen, hilfsbereiten und aktiven Menschen zu erziehen.

Am nächsten Tag begrüßte Bürgermeister Lindner wieder selbst die jungen Erdenbürger. Er verwies in seinen Ausführungen auf die kinderfreundlichen Angebote, die Eltern im gesamten Stadtgebiet finden und nutzen können. Außerdem kündigte er die geplante Baumpflanzaktion im März/April 2022 an und gab den Anwesenden den Tipp, möglichst viele Verwandte dazu einzuladen, damit genügend Helfer für die zu verrichtenden Arbeiten verfügbar sind.

 

Sowohl am 28. als auch am 29. Juli waren wieder die Vertreterinnen und Vertreter der beiden Bankfilialen sowie Frau Gausche vom AWO Familienzentrum und Frau Scholl vom Landratsamt Abteilung Jugend und Familie anwesend. Sie informierten über ihre Angebote und plauderten mit den Eltern.

 

Auch dieses Mal waren die Termine wieder sehr angenehm. Die frischgebackenen Eltern voller Liebe und im allerbesten Sinne auch voller Stolz zu erleben ist eine schöne Sache.

Die nächsten Babyempfänge werden dann, falls die Pandemie-Regeln es zulassen, im Jahr 2022 erfolgen.