Der stellvertretende Schulleiter Gerd Baumert wurde am 17. Juli 2020 im Rahmen einer kleinen Feier in der Geschwister Scholl Oberschule in den Vorruhestand verabschiedet. Nach insgesamt 40 Arbeitsjahren als Lehrer an dieser Schule hat er Generationen von Roßweiner Schüler*innen begleitet. Gerd Baumert kam im August 1980 aus Leipzig an die Roßweiner Schule und wurde 1992 zum stellvertretenden Schulleiter berufen. Gemeinsam mit Schulleiter Thomas Winter lenkte Gerd Baumert in dieser Funktion insgesamt 28 Jahre die Geschicke der Oberschule mit und setzte sich, gemeinsam mit seinem Schulleiter, für die umfassende Sanierung der Schule ein. Im Unterricht brachte er seinen Schützlingen die Grundlagen der Mathematik und der Physik bei und bereitete sie bestmöglich auf die jeweiligen Abschlussprüfungen in diesen Fächern vor. Die überwiegend guten Leistungen der Schüler im Rahmen der Abschlussprüfungen waren somit immer ein Spiegelbild für die gute und interessante Unterrichtsführung des stellvertretenden Schulleiters. Gerd Baumert engagierte sich auch ehrenamtlich in seiner Wahlheimatstadt. So gehört er zu den Gründungsinitiatoren des Roßweiner Heimatvereines, setzte sich als Stadtrat über vier Legislaturperioden für die Belange der Roßweiner Einwohner ein und war bis 2015 Cheforganisator der Festumzüge zum Roßweiner Schul- und Heimatfest.

Schulleiter Thomas Winter dankte seinem Stellvertreter für die vielen guten gemeinsamen Jahre, in denen die Entwicklung der Oberschule so weit vorangetrieben werden konnte, dass sie sich nun zu einer modernen Bildungseinrichtung mit einem bemerkenswerten Campusgelände entwickelt hat. Nach einer 40-jährigen Tätigkeit als Lehrer und stellvertretender Schulleiter endet nun die berufliche Laufbahn von Gerd Baumert aufgrund gesundheitlicher Einschränkungen. Schulleiter Thomas Winter dankte ihm nun am Tag seiner Verabschiedung gemeinsam mit seinem Lehrerkollektiv ganz herzlich für seine geleistete Arbeit und sicherlich sprach er damit auch vielen Schüler*innen aus dem Herzen, denen er das 1 x 1 beibrachte und Grundlagen für das weitere Leben vermittelte.