Liebe Bürgerinnen und Bürger,

die aktuellen Fallzahlen der Corona-Neuerkrankungen zeigen per 11. November keine Entspannung. Vom Dienstag zum Mittwoch sind 92 neue positive Befunde durch das Gesundheitsamt des Landkreises registriert worden. Somit meldeten die Behörden insgesamt 2043 Erkrankungsfälle seit März an den Freistaat Sachsen. Diese verteilen sich auf den Altkreis Mittweida mit 719, den Altkreis Döbeln mit 297 und den Altkreis Freiberg mit 1027 Fällen. Derzeit befinden sich 2058 Personen in Quarantäne. Die Zahl der Personen, die in Mittelsachsen stationär behandelt werden, sank um zwei auf 79 – sechs Personen werden davon beatmet.

Das Gesundheitsamt registrierte in drei weiteren Gemeinschaftseinrichtungen Fälle. Das sind das Geschwister-Scholl-Gymnasium in Freiberg, die Kita „Villa Zwergenland“ in Hainichen sowie die Kita „Regenbogen“ in Penig. Zum Schutz der Betroffenen geht der Landkreis hier nicht ins Detail, ob es sich um Kinder oder Erwachsene handelt. Aktuell sind zehn Pflegebetriebe bzw. Pflegeeinrichtungen in Mittelsachsen betroffen. In der Region Roßwein wurden in den zurückliegenden 21 Tagen insgesamt 16 Personen positiv auf das Virus getestet.

Mit freundlichen Grüßen

Veit Lindner
Bürgermeister