Liebe Bürgerinnen und Bürger,

das Gesundheitsamt des Landkreises Mittelsachsen hat heute 331 neue Fälle an den Freistaat gemeldet. Damit wurden seit März 7.660 Fälle registriert, diese verteilen sich auf den Altkreis Mittweida mit 2.722 Fällen, den Altkreis Döbeln mit 1.078 Fällen und den Altkreis Freiberg mit 3.860 Fällen. In der Region Roßwein sind bis zum heutigen Tag 93 Menschen mit Covid 19 infiziert.

In den mittelsächsischen Kliniken werden insgesamt 184 Personen behandelt, davon 14 beatmet. Am heutigen Donnerstag wurde eine 48%-ige Auslastung der Intensivbetten-Belegung im Landkreis Mittelsachsen gemeldet. Heute wies das Robert-Koch-Institut auch erstmals einen Inzidenzwert über der Marke von 500 für den Landkreis Mittelsachsen aus, dieser beträgt nun 514,3. Dieser Wert sagt aus, wie viele Personen pro 100.000 Einwohner sich in den vergangenen Tagen mit dem Virus infiziert haben.

LernSax: Softwarefehler im Rechenzentrum nur schwer zu umgehen

Den dritten Tag in Folge lief LernSax für die Schüler nicht einwandfrei. Die Ursachen dafür seien im Rechenzentrum Karlsruhe zu suchen. Nachdem bereits in der Vorwoche DDoS-Attacken LernSax zeitweilig behinderten, haben technische Probleme im Rechenzentrum zu einer bisher dreitägigen eingeschränkten Verfügbarkeit von LernSax geführt. Mittlerweile ist es den Technikern gelungen, nicht nur die eigentliche Problemlage zu analysieren, sondern auch erste erfolgreiche Schritte zur Bewältigung zu unternehmen. Dies ist im laufenden Betrieb nicht ganz unkritisch umzusetzen, da es sich um einen Fehler auf Systemebene handelt. In der Folge zeigte sich LernSax nun über weite Strecken gut zugänglich, allerdings mit Problemen in der Hauptarbeitszeit von 9:00 – 11:30 Uhr. „Weitere Maßnahmen bis in das kommende Wochenende hinein werden hoffentlich den gewünschten Effekt einer weiteren Normalisierung der Situation bewirken. Bis dahin kann es auch heute noch und in den nächsten Tagen zu Einschränkungen in der Nutzung von LernSax kommen“, heißt es in der Mitteilung vom Donnertag.

Aufgrund der viel zu hohen Anzahl an Corona erkrankten Menschen und des zu hohen Inzidenzwertes bitten wir Sie, nur noch in dringenden Fällen das Haus zu verlassen und die AHA Regel weiterhin zu beachten – Abstand – Hygiene – Alltagsmaske (Mund-Nasenschutz). Bleiben Sie bitte gesund!